+
Feuerwehreinsatz am Rosenheimer Platz.

Bitte auf Durchsagen achten

Behinderungen bei U1, U2 und bei der S-Bahn

  • schließen

München - Am Montag kam es bei den U-Bahn-Linien U1 und U2, sowie bei der S-Bahn zu teils erheblichen Abweichungen im Fahrplanablauf.

Am Tag der Deutschen Einheit gab es im Münchner Nahverkehr einige Abweichungen im Fahrplanablauf. Die S-Bahnen konnten zeitweise nicht am Rosenheimer Platz halten, die Station war wegen eines Feuerwehreinsatzes ohne Halt durchfahren worden. Alle weiteren Haltestellen der Stammstrecke waren aber nicht betroffen.

Die Beeinträchtigung bei der S1 Richtung Freising hält derweilen weiter an. Wegen einer technischen Störung an der Oberleitung ist die Strecke zwischen Neufahrn (b. Freising) und Freising weiterhin gesperrt.

Wegen einer Weichenstörung kam es auf den U-Bahn-Linien U1 und U2 am Nachmittag zu Abweichungen im Fahrplan. Zwischenzeitlich gab es folgende Einschränkungen:

  • Züge der U1 vom Mangfallplatz kommend wendeten bereits am Kolumbusplatz.
  • Züge der U1 vom Olympia-Einkaufszentrum kommend wendeten bereits am Hauptbahnhof (Gleis 4).
  • Im Abschnitt zwischen Kolumbusplatz und Mangfallplatz verkehrte zeitweise nur die U2.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel kommt heute nach München: Wir berichten im Ticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht heute Abend am Marienplatz - AfD und Pegida versammeln sich ganz in der Nähe. Die Polizei erwartet heftige Proteste. Seien Sie mit …
Merkel kommt heute nach München: Wir berichten im Ticker
Live-Ticker: Alle Ereignisse aus München
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Stadt München? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Live-Ticker: Alle Ereignisse aus München
Warum die Stadt München ein Rekordvermögen erbt
Viele soziale Leistungen wären ohne die Finanzierung durch Stiftungen nicht möglich. Immer mehr Münchner überlassen ihr Erbe der Stadt, um über ihren Tod hinaus Gutes zu …
Warum die Stadt München ein Rekordvermögen erbt
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Zur „festa della birra“ kommen traditionell Zehntausende Italiener nach München. Mit ihnen reisen Polizisten aus Italien auf das Oktoberfest. Das hat einen guten Grund.
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare