Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+

7. September bis 6. November 2016

„WET – the show“: Spritzig-nasses Vergnügen im GOP Varieté München

Spritzig, frisch, außergewöhnlich, artistisch und absolut anders: Vom 7. September bis 6. November 2016 erwartet die Gäste im GOP Varieté-Theater München eine Show, die sie so noch nicht erlebt haben, denn Unvereinbares wird vereint und Badewannen werden zur Showbühne.

Spritzig und feucht-fröhlich – und das im wahrsten Sinne des Wortes – wird es, wenn das internationale Artistenensemble die Badewanne zur Showbühne erhebt. Und wo Badewannen sind, darf natürlich Wasser nicht fehlen: Ob Regenvorhang oder Wischmopp-Ballett – mit „WET“ erwartet die Zuschauer eine wirklich außergewöhnliche Show, die beispielsweise das rbb Fernsehen als „die verrückteste Showsensation des Jahres“ feierte. Damit dieses spritzige Vergnügen auf der Bühne inszeniert werden kann, haben die beiden Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaek ein ausgefeiltes Bühnenkonzept entwickelt. Effektvoll in Szene gesetzt werden die einzelnen Darbietungen durch ein imposantes Lichtdesign und einen extravaganten Soundtrack, der ein Crossover aus 300 Jahren Musikgeschichte bietet.

„WET“ vom 7. September bis 6. November 2016 im GOP Varieté-Theater München

Eintrittskarten für die Show sind von 39 bis 44 Euro erhältlich, inklusive einem Menü bereits ab 59 Euro. Kinder bis einschließlich 14 Jahre zahlen 15 Euro, Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis 25 Euro. Showtime ist dienstags bis donnerstags um 20 Uhr, freitags* und samstags um 17.30 und 21 Uhr, sonn- und feiertags um 14.30 und 18.30 Uhr. Tickets und Gutscheine unter (089) 210 288 444 oder variete.de

Das Ensemble**

  • Ximena Ameri: Comedy (30.9.-6.11.)

  • Nicole Ratjen: Comedy (7.-29.9.)

  • Lina Navakaite: Gesang (7.-18.9. & 3.-16.10.)

  • Jennifer Lindshield: Gesang (20.9.-2.10. & 18.10.-6.11.)

  • Kathy Donnert: Antipoden (7.9.-9.10.)

  • Ludmila Nikoleva: Antipoden (11.10.-6.11.)

  • Bertan Canbeldek: Jonglage

  • Andalousi: Handstand

  • Mandi Orozco: Kontorsion & Vertikaltuch (7.9.-9.10.)

  • Leilani Franco: Kontorsion & Luftring (11.10.-6.11.)

  • Daniel Stern: Strapaten

  • Moritz Haase: Trapez

    *Freitags bis 30. September nur eine Show um 20 Uhr. **Änderungen vorbehalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochhaus-Debatte in München: Die Mischung macht’s
Um die Wohnungsknappheit in München zu entzerren, denkt Bürgermeister Josef Schmid laut über eine neue Hochhaus-Debatte für München nach. Unser Rathaus-Reporter Sascha …
Hochhaus-Debatte in München: Die Mischung macht’s
Bekommt München eine neue Hochhaus-Diskussion? 
Wegen des prognostizierten Wachstums der Bevölkerung will Münchens Zweiter Bürgermeister Josef Schmid (CSU) die Diskussion um Hochhäuser neu anstoßen.
Bekommt München eine neue Hochhaus-Diskussion? 
DSDS-Stars: Mysteriöse Absage im Circus Krone
Das für Sonntagnachmittag geplante DSDS-Konzert der elf Finalisten im Circus Krone wurde kurzfristig abgesagt. Der Veranstalter ist offenbar untergetaucht. Ob die …
DSDS-Stars: Mysteriöse Absage im Circus Krone
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht
Vor dem Landgericht legt Enver K. (38) ein Geständnis ab, jedoch habe er seine Frau nur verletzten und ihr Angst machen wollen.
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.