Darum wird der Rodeo-Sommer noch verrückter

Unwettergefahr: Erst Bullenhitze, dann Temperatursturz

  • schließen

München - Am Donnerstag 32-Grad-Bullenhitze, freitags 16 Grad und Regen. Was ist das für ein verrückter Sommer? Ein Wetterexperte erklärt, ob und wann die heiß ersehnte Hitzewelle kommt. 

Dieses Wetter! Rauf, runter, rauf, runter - die Temperatur-Anzeige auf dem Thermometer gleicht derzeit einem Ritt auf einem rasenden Bullen. Kaum einmal ist es zwei Tage am Stück sonnig, prasselt am dritten schon wieder der Regen. "Wechsel-Sommer" nennt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net das nüchtern. "Bisher war das ein Sommer ohne stabile Hitzewelle." Rodeo-Sommer! Hier gibt der Experte einen Ausblick auf das Wetter der nächsten Tag:

Mittwoch: "Sonne und Wolken wechseln sich ab", erklärt Dominik Jung. 26 Grad - und es bleibt trocken.

Donnerstag: Viel Sonne, insgesamt 14 Stunden Sonnenschein, 31 bis 32 Grad. "An der Isar und in der City wird es sogar noch heißer", sagt Jung. Zum Abend hin dann aber Gewitter. Inklusive Unwettergefahr!

Freitag: "Da gibt's dann das volle Kontrastprogramm", sagt Jung. Sonnenstunden am Freitag: Null. Wolken, Dauerregen, 10 bis 20 Liter pro Quadratmeter. 16 (!) Grad. Jung empfiehlt: "Herbstkleidung aus dem Schrank holen!"

Die Aussichten für das Wochenende

Samstag und Sonntag: Laut Dominik Jung wird's dann wieder besser. "Freundlich, 22 bis 24 Grad - und: trocken." Die Nächte aber werden dem Experten zufolge sehr frisch: Samstagmorgen 13 Grad, sonntags gar nur neun Grad. 

Montag und Dienstag: Der Meteorologe sagt "echtes Ausflugswetter" voraus: Sonne, 27 Grad, kein Regen. 

Mittwoch: Tagsüber noch 27 Grad - abends dann aber wieder Gewitter.

Donnerstag und Freitag: Dominik Jung hat dunkle Aussichten: "19 Grad. Regen."

Hier ist der Sommer stabil

Wer Lust auf Sonne und - stabile - Hitze verspürt, muss laut Dominik Jung nach Südeuropa: Mallorca, Madrid, Barcelona. Dort herrsche seit Wochen "top Wetter". Für unsere Gefilde sieht Jung auch in den kommenden Wochen schwarz: "Kein stabiles Hoch in Sicht. Es bleibt wohl ein Sommer ohne Hitzewelle."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Der Tourismus in der Türkei erlebt eine Krise in der Krise. Mittendrin: eine gebürtige Münchnerin, die in Kemer ein Hotel betreibt. Sie kämpft ums Überleben - und gegen …
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“

Kommentare