1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

CSU will Nürnberger "Trümmerfrauen" würdigen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nürnberg - Zum 63. Jahrestag der Bombardierung Nürnbergs hat die örtliche CSU am Mittwoch öffentlichen Dank für die "Trümmerfrauen" gefordert.

"Es waren vor allem Frauen, die mit ihrer Hände Arbeit den Wiederaufbau eingeleitet und aus dem Schutt das herausgesucht haben, was noch verwendbar war", erklärte der CSU-Oberbürgermeisterkandidat Klemens Gsell in einer Mitteilung. Es stünde der Stadt deshalb gut an, die Leistung der Frauen "mit einer dauerhaft sichtbaren Form der Erinnerung zu würdigen."

Am 2. Januar 1945 war die Nürnberger Altstadt bei einem Angriff britischer Kampfbomber fast vollständig zerstört worden. Mehr als 1800 Menschen starben. Die CSU will von der Stadtverwaltung nun wissen, welche genauen Erkenntnisse es über die Nürnberger "Trümmerfrauen" gibt. Gsell wies darauf hin, dass andere Städte wie Würzburg und Augsburg die Leistung der Frauen für den Wiederaufbau bereits würdigten. In Frankfurt am Main sei sogar ein Denkmal geplant.

Auch interessant

Kommentare