AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

Winterchaos: Landtag sauer wegen Pannen

München - Das Winterwetter hat München weiterhin fest im Griff: Auch am Freitag kam es durch neue Schneefälle wieder zu Verspätungen bei vielen Zügen und S-Bahnen.

Mit dem Verkehrschaos vom Donnerstag (wir berichteten) wird sich nun die Politik beschäftigen. Der Verkehrsausschuss des Landtags fordert Verbesserungen. Das kündigte der Ausschussvorsitzende Erwin Huber (CSU) am Freitag an. „Es ist unverständlich, dass Winterwetter mit Frost, Schnee und Eis, wie es in Bayern seit Jahrhunderten üblich ist, die Verkehrsbetriebe so massiv trifft.“ Besonders ärgerlich sei gewesen, dass viele Fahrgäste stundenlang ohne Informationen auf Bahnsteigen warten mussten.

„Das Parlament wird die berechtigten Beschwerden der Kunden aufgreifen und sowohl von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft wie von Verkehrsunternehmen Auskunft und Abhilfemaßnahmen einfordern“, sagte Huber. Heute und morgen soll es richtig dick kommen: Wie der Wetterdienst prognostiziert, wird es in den meisten Teilen Bayerns ohne Pause schneien.

AGE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Areal für die Bauma: Damit der Messestadt Riem der Platz nicht ausgeht
In der Messestadt wird es eng. Auch mit Blick auf die Bauma, die mehr als eine halbe Million Besucher anlocken wird. Jetzt hat die Messe ein neues Riesen-Areal erworben.
Riesen-Areal für die Bauma: Damit der Messestadt Riem der Platz nicht ausgeht
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung
In der Bewerbungstram rekrutieren die Stadtwerke Fahrer für Tram, U-Bahn und Bus. „Quereinsteiger sind prinzipiell herzlich willkommen.“
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung
Revolution im Münchner Nahverkehr: So weit soll man bald fahren können
Mit der Münchner S-Bahn nach Garmisch-Patenkirchen fahren? Das soll in Zukunft möglich sein. Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart (37, CSU) plant den MVV massiv …
Revolution im Münchner Nahverkehr: So weit soll man bald fahren können
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause

Kommentare