Teurer Schaden

Zeugen gesucht: Feuerteufel steckt Auto und Boot in Brand

München - Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? In der Samstagnacht wurden in Altperlach ein PKW und ein Kleinboot in Brand gesetzt. Die Polizei sucht noch nach Zeugen. 

Am Samstag wurden in der Nacht gegen 01.35 Uhr im Bereich der Wendeschleife der Hofer Straße in Altperlach ein brennender Pkw und ein brennendes Kleinboot auf einem Anhänger festgestellt. Der oder die bislang unbekannten Täter setzten den Pkw der Marke Citroen dadurch in Brand, dass sie einen brennbaren Gegenstand unter den Heckwischer klemmten und diesen anzündeten. 

So wurde die Heckklappe, insbesondere der Lack beschädigt. Am Boot wurde die Abdeckplane angezündet. Dadurch wurde der Lack des Bootes großflächig beschädigt. Die Feuerwehr konnte beide Fahrzeuge löschen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Zeugenaufruf: 

Wer hat in der Nacht von Freitag, 14.10.2016, auf Samstag, 15.10.2016, zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr im Bereich der Hofer Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht, welche mit den beiden Brandlegungen in Verbindung stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
München - München bekommt seine Probleme bei der Luftqualität nicht in den Griff. Das liegt vor allem an Diesel-Autos, die giftiges Stickstoffdioxid (NO2) ausstoßen. An …
München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
Rabiate Schwarzfahrer: Immer mehr Gewalt gegen Kontrolleure
München - Die Bundespolizei beklagt die steigende Zahl rabiater Schwarzfahrer: Zwei Fälle allein am Montag, bei denen Fahrscheinkontrolleure tätlich angegriffen wurden, …
Rabiate Schwarzfahrer: Immer mehr Gewalt gegen Kontrolleure
Nach Drogenaffäre: Ex-Stadtrat akzeptiert Höhe der Geldstrafe nicht
München - Die Rotlicht-Affäre um den früheren Wiesn-Stadtrat Georg Schlagbauer (CSU) geht in die nächste Runde. Schlagbauers Anwalt hat Einspruch eingelegt gegen den …
Nach Drogenaffäre: Ex-Stadtrat akzeptiert Höhe der Geldstrafe nicht
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke
München - Wo Neues entsteht, wo altes verschwindet und worüber 2017 gestritten wird – wir haben in den 25 Stadtbezirken Münchens nachgefragt, was das neue Jahr bringen …
Das bringt 2017 für die Münchner Stadtbezirke

Kommentare