Millionärin: Münchnerin findet Tippschein wieder

München - Eine Münchnerin ist ganz zufällig Millionärin geworden. Ihren Lottoschein fand sie erst nach drei Wochen wieder. Jetzt startet sie damit in ein neues Leben.

In ihre Hochzeit und in ein neues Haus will eine Lottospielerin aus Oberbayern ihren Millionengewinn investieren. Als einzige Teilnehmerin hatte sie im Spiel 77 bei der Ziehung am 6. März deutschlandweit die richtigen Zahlen auf ihrer Quittung, teilte die Münchner Lotto-Verwaltung am Freitag mit.

Die 41-Jährige gewann mehr als 1,2 Millionen Euro. “Als mein Freund mir den Antrag gemacht hat, wusste er aber noch nicht, dass er eine Millionärin heiraten wird“, sagte sie. Erst nach drei Wochen hatte sie überhaupt gemerkt, dass sie gewonnen hatte.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebter Münchner Schauspieler gestorben - Fans kennen ihn aus ARD-Kult-Serie
Trauer in der Iberl-Bühne: Wolfgang Freundorfer ist gestorben. Der Schauspieler war auch in ARD-Serien zu sehen. Die Trauer ist groß.
Beliebter Münchner Schauspieler gestorben - Fans kennen ihn aus ARD-Kult-Serie
Deutsche Bahn erlebt PR-Desaster: Schaffnerin verweigert Schwangeren Hilfe
Eine Bahn-Schaffnerin verweigert einer jungen Mutter mit Kinderwagen Hilfe. Über den Ärger twittert die Schwangere. Die Antwort der Bahn macht sprachlos.
Deutsche Bahn erlebt PR-Desaster: Schaffnerin verweigert Schwangeren Hilfe
„Schäme mich so sehr“: Pfleger soll Seniorin im Heim missbraucht haben - nun steht er vor Gericht
Wegen des Vorwurfs sexuellen Missbrauchs muss sich ein Pfleger vor Gericht verantworten. Der 55-Jährige soll sich im Heim gegenüber einer Seniorin strafbar gemacht haben.
„Schäme mich so sehr“: Pfleger soll Seniorin im Heim missbraucht haben - nun steht er vor Gericht
Jubiläum - aber kein Grund zu Feiern: Münchner Tierrettung bangt um Zukunft
Die Münchner Tierrettung steht vor einer ungewissen Zukunft. Sicher ist nur, dass der Verein seine bisherigen Räumlichkeiten verlassen muss. Jetzt ist er auf Hilfe …
Jubiläum - aber kein Grund zu Feiern: Münchner Tierrettung bangt um Zukunft

Kommentare