+
Ein weiteres Projekt von "Freunde Madagaskars e.V." ist auch die Unterstützung einer öffentlichen Grundschule in Belo.

Zyklon wütet auf Madagaskar - Münchner Verein bittet um Spenden

Wirbelsturm "Fanele" hat auf Madagaskar gewütet und mindestens einem Menschen das Leben gekostet. Mehr als 3000 Personen wurden obdachlos. Neben großen Teilen des Urlaubsortes Morondava wurde auch die Ökofarm "Baobab", die vom Münchner Verein "Freunde Madagaskars" unterstützt wird, fast komplett zerstört.

Auch das angegliederte landwirtschaftliche Bildungszentrum für die Landbevölkerung wurde stark in Mitleidenschaft gezogen: Fast alle Wohngebäude, die Werkstatt und die Brunnen wurden verwüstet. Trotz anhaltenden Regens und starken Windes wurde sofort mit den Aufräumarbeiten begonnen.

Spendenaufruf:

Der Verein "Freunde Madagaskars" bittet angesichts der enormen Schäden um schnelle Hilfe, um die Infrastruktur des Zentrums "Baobab" möglichst bald wieder aufzubauen und damit den madagassischen Familien zu helfen, die vom Verein unterstützt werden.

Unter dem Stichwort "SOS Dama" können Geldbeträge in jeder Höhe auf das Vereinskonto eingezahlt werden:

Hypovereinsbank München
Kontonummer: 1890 217 040
BLZ: 700 202 70

Der Vorsitzende des Vereins, Erich Raab, fliegt am 1. Februar 2009 zusammen mit seiner Frau Anne und einer kleinen Delegation nach Madagaskar, um das Landwirtschaftsprojekt zu besuchen. Dabei hoffen sie, einen stattlichen Geldbetrag übergeben zu können.

Nähere Infos erteilt:


Erich Raab
Telefon: 089 / 3610 1031 bzw. 0151 / 1195 5605
E-Mail: erich.raab@t-online.de
Internet: www.freunde-madagaskars.de


K. Heimer, M. Gith

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Nach Aus für Flughafen-Express: Stadträte erbost - Airport setzt auf Freistaat 
Dass der Flughafen München seine Pläne für eine Expressbahn zum Airport begraben hat, sorgt im Münchner Rathaus auch einen Tag später noch für Unmut.
Nach Aus für Flughafen-Express: Stadträte erbost - Airport setzt auf Freistaat 
Luftballon löst Mega-Störung auf der Stammstrecke aus - Einschränkungen bis in die Abendstunden
Störung am Sonntagnachmittag: Der Verkehr auf der Münchner S-Bahn-Stammstrecke kam zeitweise zum Erliegen.
Luftballon löst Mega-Störung auf der Stammstrecke aus - Einschränkungen bis in die Abendstunden
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?
Ein Fahrschein, ein Preis, viele Verkehrsmittel - wie Bus, Auto oder E-Scooter? Augsburg hat es vorgemacht. Jetzt soll die MVG nachziehen.
MVG-Kracher: Kommt das Kombi-Ticket nach München?

Kommentare