Rache ist süß

Bei diesem Video aus Hellabrunn könnten Sie Tränen lachen

  • schließen

Ein Schauspieler hat in Hellabrunn am Freitag einen köstlichen Knatsch zwischen zwei Tieren gefilmt. Halten Sie sich fest!

München - Der Tierpark Hellabrunn ist immer einen Besuch wert - auch wenn die Gehege manchmal unterschiedlich spannend sind. Wenn die Tiere einfach nur in der Sonne fläzen oder sich nach drinnen verzogen haben. Doch wenn man genau hinsieht, kann man auch mal unfassbar lustige Szenen beobachten.

So ging‘s Bayram Yildiz aus Hausham. Er ist Schauspieler bei der Agentur fair-casting.com und arbeitet als Stand-in-Double für Elyas M‘Barek (Merkur.de porträtierte ihn vor zwei Jahren). Zur Entspannung war er am Freitag in Hellabrunn. Und filmte einen köstlichen Knatsch zwischen zwei Tierpark-Bewohnern.

Kontrahent 1: eine Krähe - der wir unbedingt den Titel „Frechstes Tier von Hellabrunn“ verleihen müssen.

Kontrahent 2: ein Wasserschwein - das einfach nur seine Ruhe haben will, die aber nicht kriegt. Und das am Ende zum großen Schlag ausholt.

Yildiz hat das Video zunächst auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht, uns aber auch die Genehmigung gegeben, es hochzuladen.

Auf obigem Video ist zu sehen, wie die Krähe das Wasserschwein immer wieder in den Popo piekst. Und noch mal. Und noch mal. Und noch mal. Und noch mal. Und noch mal. Und noch mal.

Das Wasserschwein zeigt sich sichtlich genervt. Es verlässt dann irgendwann seinen Platz und legt sich einen Meter weiter gemütlich hin. Die Krähe gibt immer noch keine Ruhe - und folgt ihm. Und dann hält das Video noch eine wunderschöne Pointe bereit. Nach 1:25 Minuten etwa. Die wollen wir nicht vorwegnehmen. Müssen Sie schon selbst sehen.

Wir jedenfalls hätten beinahe Tränen gelacht ...

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Behördenwahnsinn in München: „Mich gab es praktisch nicht mehr!“
Ein Bürger aus München war auf einmal ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Und das nur, weil einem Briefträger ein folgenschwerer Fehler unterlief.
Behördenwahnsinn in München: „Mich gab es praktisch nicht mehr!“
Brand-Schreck für Pendler: Meridian musste evakuiert werden 
Auf dem Weg zur Arbeit in München mussten 60 Pendler den Meridian vorzeitig verlassen. Die Feuerwehr wurde gerufen. 
Brand-Schreck für Pendler: Meridian musste evakuiert werden 
Eisiges Wohnzimmer unter der Wittelsbacherbrücke: So trotzen Obdachlose dem Winter
Ein eisiger Wind pfeift durch München. Wer unter der Wittelsbacherbrücke lebt, wie Bernd und Bernhard kann sich nicht einfach an einer Heizung aufwärmen.
Eisiges Wohnzimmer unter der Wittelsbacherbrücke: So trotzen Obdachlose dem Winter
Nockherberg-Singspiel: Neue Autoren haben einen Trump im Ärmel
Die Vorbereitungen auf den Starkbieranstich am Nockherberg laufen auf Hochtouren. Die neuen Singspiel-Autoren Richard Oehmann und Stefan Betz bringt nichts aus der Ruhe. …
Nockherberg-Singspiel: Neue Autoren haben einen Trump im Ärmel

Kommentare