Feuerwehr alarmiert

Essen auf dem Herd vergessen: Rauchmelder rettet 90-Jährigen

München - Ein Rauchmelder hat am Dienstagabend vermutlich einem 90-Jährigen Mann das Leben gerettet und größeren Schaden in dessen Wohnung verhindert. ER war eingeschlafen und hatte Essen auf dem Herd vergessen.

Der Rentner hörte mit Kopfhörern Musik, als er in seinem Fernsehsessel einschlief. Sein am Herd stehendes, kochendes Abendessen hatte er vergessen. Die Rauchentwicklung aus der Küche hatte dann den Rauchmelder im Flur der Zweizimmerwohnung ausgelöst.

Das sehr laute, akustische Signal schreckte die Nachbarn auf und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zu der Wohnung im zweiten Obergeschoss. Der Rentner war mittlerweile durch den Lärm der Einsatzkräfte aufgewacht, wurde ins Freie gebracht und umgehend von Rettungsassistenten der Feuerwehr untersucht.

Das angebrannte Essen entfernten die Einsatzkräfte vom Herd und belüfteten die massiv verrauchte Wohnung mit einem Hochleistungslüfter. Trotz einer leichten Rauchvergiftung konnte der 90-jährige Bewohner zu Hause bleiben. Sein Leben verdankt er wohl seinem Rauchmelder und dem guten Gehör seiner Nachbarn.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
München - Spektakuläre Wende im Hickhack um den Radweg an der Rosenheimer Straße: Die Koalitionspartner CSU und SPD haben sich darauf geeinigt, das …
Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
München - Eine Zigarettenkippe im Bett war in der Nacht auf Montag offensichtlich der Auslöser für einen Wohnungsbrand, der einen Mann beinahe das Leben gekostet hätte. …
Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
München - Am Freitagabend ist es am Flaucher zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen 20 Jugendlichen und einer kleineren Männergruppe gekommen.
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
München - Der Burger King am Bahnhof Giesing ist offenbar von Mäusen befallen. Ein Gast fotografierte die Nager jetzt mit seinem Handy. Das Unternehmen spielt das …
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King

Kommentare