Täter flüchtete über den Balkon

Schock in Harlaching: Bewohner überraschen Einbrecher

München - Riesenschreck für die Opfer eines Einbruchs in Harlaching: Als die Bewohner nach Hause kamen, stand der Täter noch in der Wohnung. 

Ein dreister Wohnungseinbruch ereignete sich laut Polizei am Mittwoch im Münchner Stadtteil Harlaching. Gegen 20.20 Uhr schlugen zwei bislang unbekannte Einbrecher in einem Mehrparteienhaus an der Defreggerstraße zu. Einer der Täter kletterte auf einen Balkon im ersten Stock, brach ein Fenster auf und drang in die Wohnung ein. Anschließend durchsuchte er alle Räume. Der Täter fand Bargeld, Schmuck und Bekleidung.

Als die Bewohner nach Hause kamen, bemerkten sie sofort, dass ein Einbruch stattgefunden hat. Zu ihrem Entsetzen stellten sie fest, dass sich noch ein Einbrecher in der Wohnung befand. Dieser hatte einen Schraubendreher in der Hand,  flüchtete sofort auf den Balkon und sprang auf die darunterliegende Terrasse. 

Unerkannt konnten der Eindringling und der offensichtlich auf der Terrasse stehende Aufpasser mit der Beute in der Dunkelheit flüchten.

Täterbeschreibung

Der Eindringling ist männlich, rund 25-30 Jahre alt, 185 cm groß. Er hat eine sportliche, kräftige, trainierte Figur und wiegt rund 90 Kilogramm. Er hat einen dunklen Teint, südländisch/slawisches Aussehen, dunkelbraune, kurze Haare, ein eckiges Gesicht, dunkle Augen und insgesamt ein gepflegtes Erscheinungsbild. Er trug dunkle Kleidung, eine dunkle Winterjacke und vermutlich Turnschuhe mit hellem Sohlenrand. 

Der „Aufpasser“ ist vermutlich männlich und war dunkel gekleidet.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, denen am Mittwochabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Defreggerstraße in Harlaching aufgefallen sind. Sie sollen sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Einbrüche verhindern - das rät die Polizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
München - Spektakuläre Wende im Hickhack um den Radweg an der Rosenheimer Straße: Die Koalitionspartner CSU und SPD haben sich darauf geeinigt, das …
Tempo 30 statt Radweg: Wende im Streit um Rosenheimer Straße
Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
München - Eine Zigarettenkippe im Bett war in der Nacht auf Montag offensichtlich der Auslöser für einen Wohnungsbrand, der einen Mann beinahe das Leben gekostet hätte. …
Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
München - Am Freitagabend ist es am Flaucher zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen 20 Jugendlichen und einer kleineren Männergruppe gekommen.
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
München - Der Burger King am Bahnhof Giesing ist offenbar von Mäusen befallen. Ein Gast fotografierte die Nager jetzt mit seinem Handy. Das Unternehmen spielt das …
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King

Kommentare