5 Empfehlungen für (Neu-)Münchner

Bloggerin Alex liebt ihr Viertel Untergiesing und gibt wertvolle Winter-Tipps

Untergiesing ist nicht nur der Stadtteil, in dem Bloggerin Alex wohnt. Untergiesing ist ihr Lieblingsviertel in München. In ihrem Gastbeitrag schreibt Alex, warum sie Untergiesing im Winter sogar noch ein bisschen mehr mag. 

Untergiesing ist tatsächlich mein absolutes Lieblingsviertel in München. Warum? Die Antwort ist einfach. Hier gibt es so viel Liebens- und Lebenswertes auf engem Raum und trotzdem entdecken wir auch nach sieben Jahren immer noch Neues. Der (noch) verschlafene Stadtteil im Münchner Süden ist eine wahre Wundertüte.

Jede Menge Spielplätze, der Tierpark, nette Cafés, ein Freibad, kleine Läden, versteckte Parks, die Isar und noch vieles mehr. Auch in der kalten Jahreszeit hat Untergiesing einiges zu bieten. Hier finden sich einfach alle Zutaten für den perfekten Wintertag im Schnee. Für kleine Wintersportler, durchgefrorene Mamas und Sporthungrige. Das sind meine persönlichen Winter-Highlights für Untergiesing.

1. Langlaufen oder Winterwandern an der Isar

Das ist Alex.

Die renaturierte Isar mit ihrer Auenlandschaft ist die grüne Lunge Münchens und durchzieht die Stadt wie eine Lebensader. Im Winter wird es (endlich) ruhig am Fluss und bei Schnee verwandeln sich die Isarauen in ein zauberhaftes Winterwunderland. Hier kann man stundenlang wandern und die Natur in vollen Zügen genießen. Wusstet ihr, dass es direkt am Fluss auch eine der schönsten Langlaufloipen Münchens gibt? Zwischen Reichenbachbrücke und Flaucher kann man auf insgesamt 5,5km Länge klassisch langlaufen und das mitten in der Stadt. Ist das nicht wunderbar?

Wie ihr die Isar/Loipe am besten erreicht?

Für eure Isarwanderung kommen gleich mehrere U-Bahnstationen in Frage. Für einen Start ganz im Süden nehmt ihr entweder die U3 bis Thalkirchen und geht über die Tierparkbrücke zum Zoo. Oder ihr fahrt mit der U1 zum Candidplatz und steigt in den 52er Bus Richtung Tierpark.

Das südliche Ende der Langlaufloipe findet ihr zum Beispiel auf Höhe der Bushaltestelle Lebscheestraße.

Eine weitere Möglichkeit euren Spaziergang zu starten ist die U-Bahnhaltestelle Candidplatz. Auch von dieser Station erreicht ihr nach einem kleinen Fußweg bequem Loipe und Isarauen.

Die Isar verbindet auch alle meine Untergiesing Winter-Highlights miteinander. Los geht’s von Süden nach Norden zum nächsten Stopp.

2. Der Flaucher und seine Schwäne

Es ist ein Riesenspaß, dem Gequake und Geflatter eine Weile zu zusehen.

Der Flaucher zeigt sich im Winter von einer ganz neuen Seite. All die Sonnenanbeter und Grillwütigen sitzen nun gemütlich Zuhause im Warmen auf ihrer Couch. Doch wer denkt, dass der Isarstrand jetzt verwaist wäre, der irrt sich gewaltig. An die Stelle der Menschen rücken von November bis April Hunderte von Wasservögeln. Vor allem Schwäne, Graugänse, Enten und Möwen versammeln sich alljährlich auf der Kiesbank südlich des Flaucherstegs. Ein fantastisches Schauspiel. Und es ist ein Riesenspaß, dem Gequake und Geflatter eine Weile zu zusehen. Nicht nur für Kinder. Danach einen heißen Kakao am benachbarten Isarkiosk und das Glück ist perfekt.

Wie ihr an diese Stelle kommt?

Von der U-Bahnhaltestelle Thalkirchen geht zunächst über die Tierparkbrücke. Am Zoo angekommen, wechselt die Straßenseite und spaziert den Isarfußweg entlang in Richtung Stadt. Nach ca. 100 Meter kommt ein kleiner Kiosk (im Winter nur an Wochenenden geöffnet) und schon seid ihr da.

Vom Flaucher ein kleines Stückchen in Richtung Norden findet ihr mein nächstes Winter-Highlight.

3. Rodeln in den Isarauen

Bloggerin Alex erklärt, wo der Rodelberg zu finden ist. 

Schlittenfahren ist im Winter eigentlich IMMER ein Highlight, oder? Dafür extra die Stadt verlassen? Auf keinen Fall. Vor allem nicht, wenn man in so traumhafter Umgebung rodeln gehen kann. Unser liebster Platz liegt mitten in den Isarauen, in Münchens grüner Lunge. Die beiden Rodelhügel sind besonders für kleinere Kinder bis zum Schulalter gut geeignet. Nicht zu hoch, nicht zu steil, aber trotzdem schnell genug, dass es richtig Spaß macht.

Wie ihr den Rodelberg in den Isarauen findet?

Mit der U1 zum Candidplatz und dann nehmt ihr den 52er Bus in Richtung Tierpark. Steigt an der Haltestelle Wilhelm-Kunert-Straße aus und geht in die Isarauen. Ab hier müsst ihr euch in Richtung Innenstadt halten und einfach den Geräuschen nachgehen. Noch eine Orientierungshilfe: Am Fuße des kleineren Hügels ist ein Spielplatz.

4. Schneemann bauen im Rosengarten

Wer meinen Blog regelmäßig liest, der weiß wie sehr ich den Münchner Rosengarten liebe. Dieser kleine Park ist einfach etwas ganz Besonderes, und das zu jeder Jahreszeit. Jetzt im Winter kann man auf der großen Wiese wunderbar toben, Schneeballschlachten veranstalten oder einen hübschen Schneemann bauen. Der Rosengarten ist ein Winterparadies. Vor allem auch weil wir Eltern unseren Hundehaufen-Suchblick hier etwas entspannen können. Hunde müssen in diesem kleinen Park nämlich an der Leine geführt werden.

Wie ihr den Rosengarten findet?

Erreichen könnt ihr den Rosengarten am Besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Er hat drei Zugänge. Zwei davon befinden sich direkt am Isar-Fußweg auf der östlichen Flussseite. Der dritte Eingang befindet sich an der Sachsenstraße. Solltet ihr mit dem MVV kommen, so ist die U-Bahn Haltestelle Kolumbusplatz am nächsten.

Vom Rosengarten ist es nur einen Katzensprung zu meinem letzten Tipp für den perfekten Wintertag in Untergiesing.

5. Auf einen gemütlichen Kaffee ins Café Bald Neu

Das Bald Neu ist mein absolutes Lieblingscafé in Untergiesing und dort gibt es mit Abstand den besten Kaffee weit und breit. Aufwärmen und Auftanken nach einem perfekten Wintertag. Doch nicht nur durchgefrorene Mamas kommen auf ihre Kosten. Kinder sind hier willkommen und die heiße Schokolade und das hausgemachte Bananenbrot sind zum dahinschmelzen.

Das Bald Neu ist Alex‘ absolutes Lieblingscafé in Untergiesing.

Wie ihr dort hinkommt?

Das Bald Neu ist Dienstag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag sind die Öffnungszeiten von 11 bis 18 Uhr. Am besten erreicht ihr das Café in der Sommerstraße 33 zu Fuß.

Nachtrag: Leider hat mein geliebtes Bald Neu zum 29. Januar zu gemacht. Statt dessen findet ihr dort jetzt eine Filiale der Bäckerei Alof. Nicht ganz so gemütlich, aber die Franzbrötchen sind allemal einen Besuch wert.

Als Alternative zum Aufwärmen kann ich euch sonst auch noch das Miss Lilly’s oder LaSophia in der Au empfehlen. Letzteres hat eine tolle Spielecke für Kinder.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei eurer winterlichen Entdeckungstour durch mein Münchner Lieblingsviertel!

Dieser Gastbeitrag ist ein Blogartikel von livelifegreen.de. Alex nennt ihre Website „den grünen Familienblog für mehr Nachhaltigkeit und Achtsamkeit im Alltag“. Alex ist eine promovierte Biologin und zweifache Mama aus München.

Mehr Gastbeiträge auf Merkur.de und tz.de:

Ein Format auf unserer Nachrichtenseite mögen unsere Leser besonders: den Gastbeitrag. Menschen schreiben darin, was sie bewegt, welche Wünsche sie haben, was sie aufregt, was sie begeistert. Alle Gastbeiträge sammeln wir auf unserer Themenseite

Haben Sie auch etwas zu erzählen? Schreiben Sie eine kurze E-Mail mit Ihrem Thema, Ihren Kontaktdaten und der Betreffzeile Gastbeitrag an unsere Redakteurin Miriam Sahli-Fülbeck: miriam.sahli@merkur.de.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen 

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Rubriklistenbild: © livelifegreen.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Eine 30-Jährige sitzt allein im hinteren Bereich eines Busses in Giesing. Ein Mann mit langen blonden Haaren kommt dazu, entblößt sein Geschlechtsteil. Als sie flüchten …
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Münchner (47) zieht plötzlich auf Gegenfahrbahn und rammt neun Autos hintereinander
Ein Münchner (47) verlor am Dienstag plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, zog auf die Gegenfahrbahn und rammte dabei neun Autos. Er wurde verletzt. Die Polizei …
Münchner (47) zieht plötzlich auf Gegenfahrbahn und rammt neun Autos hintereinander
Mitten in der Nacht: Münchner Familie hört Geräusche in der Wohnung - Vater reagiert genau richtig
Ein Münchner Paar schlief am Samstag mit ihrem Kind zusammen im Schlafzimmer, als der Mann plötzlich Geräusche in der Wohnung hörte. Als er nachsah, bekam er wohl den …
Mitten in der Nacht: Münchner Familie hört Geräusche in der Wohnung - Vater reagiert genau richtig
Dem Himmel ganz nah: Bergmesse auf Münchner Flachdach
Die Freude war ihm ins Gesicht geschrieben: Pfarrer Rainer Maria Schießler (57) stand in 59 Metern Höhe auf dem Flachdach des „Werk 3“ am Ostbahnhof.
Dem Himmel ganz nah: Bergmesse auf Münchner Flachdach

Kommentare