So könnte sie aussehen, die Fußgänger- und Radler-Brücke am Giesinger Berg. Anwohner fordern schon lange, hier einen Übergang zu schaffen. Simulation: FKN

Mit Fördergeldern vom Bund

Giesinger Berg: „Die Brücke kommt sicher“

  • schließen

München - Der Stadtrat bekennt sich zu dem Projekt an der Heilig-Kreuz-Kirche. Baubeginn soll möglichst schon 2017 sein.

Die Brücke am Giesinger Berg ist wieder ein Stück nähergerückt. Der Stadtrat entschied sich am Mittwoch, Fördergelder vom Bund für das Projekt zu beantragen – auch wenn das nicht gelingt, soll die Planung aber weiter vorangetrieben werden.

Mit dem Steg soll wie berichtet die trennende Straßenschneise unweit der Heilig-Kreuz-Kirche leichter überwunden werden können. Umweltverbände und Nachbarn fordern den Brückenschlag schon seit vielen Jahren. Die CSU versuchte gestern im Stadtrat, Zeitdruck aufzubauen. Sie wollte beantragen, dass 2017 definitiv mit dem Bau begonnen werden kann. Baureferentin Rosemarie Hingerl (parteilos) erklärte gestern aber, dies nicht definitiv zusagen zu können. „Wir können 2017 ins Auge fassen, versprechen kann ich es aber nicht.“

Auch der Antrag zur Förderung aus Berlin kann noch nicht heuer gestellt werden – weil das Projekt noch nicht weit genug geplant ist. „Schade“, kommentierte das CSU-Stadtrat Manuel Pretzl. „Mit unserem Änderungsantrag haben wir heute sichergestellt, dass die Verwaltung die Planungen unabhängig von der Förderfrage weiter vorantreibt.“

Pretzl betonte, es solle möglichst 2017 mit dem Bau begonnen werden. „Sollten wir trotz unserer Bewerbung keine Fördermittel erhalten, werden wir die Brücke mit Mitteln der Radverkehrspauschale 2017 finanzieren“, sagte er. „So oder so: Die Brücke am Giesinger Berg kommt sicher.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
München - Bei einem Brand in Untersendling ist am Dienstagmorgen eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau erlitt schwere Verbrennungen - und stieg schwer …
Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
Leerstand-Ärger in Giesing
München - Die Stadt lässt seit Langem Wohnungen an der Weinbauernstraße 16 verkommen – nun werden die Häuser abgerissen. Was dort entstehen soll.
Leerstand-Ärger in Giesing
Herd angelassen: Münchner (83) bei Wohnungsbrand schwer verletzt
München - Bei einem Wohnungsbrand ist am Samstag ein Rentner (83) schwer verletzt worden. Die Feuerwehr rettete den bereits bewusstlosen Mann aus seiner Wohnung.  
Herd angelassen: Münchner (83) bei Wohnungsbrand schwer verletzt
Sendling-Westpark 2017: Luise-Kiesselbach-Platz soll grün werden
München - Neue Parks, besser Lösungen für die Verkehrsführung, neue Wohnungen - im Stadtbezirk Sendling-Westpark wird sich im neuen Jahr viel tun. Unser Ausblick auf …
Sendling-Westpark 2017: Luise-Kiesselbach-Platz soll grün werden

Kommentare