Feuerwehr im Einsatz

Gullydeckel gibt nach - Münchner stürzt in Kanalisation

  • schließen

München -  Am Dienstagabend ist ein Mann im Münchner Süden in die Kanalisation gestürzt. Ein Gullydeckel hatte unter ihm nachgegeben.

Ein 40-Jähriger erlebte am Dienstagabend einen echten Alptraum und hatte am Ende doch Glück im Unglück. Auf dem Nachhauseweg ging er kurz vor seinem Haus in der Geiselgasteigstraße über einen Kanaldeckel. Plötzlich gab der Deckel nach und der Mann stürzte unvermittelt in den Kanal-Schacht. 

Anwohner hatten den Vorfall bemerkt und riefen daraufhin die Münchner Feuerwehr und den Rettungsdienst. Bei deren Eintreffen stellte sich heraus, dass die Sache glimpflich für den 40-Jährigen ausgegangen war. Nach Angaben der Feuerwehr hatte er sich nur leicht verletzt und konnte über eine mitgebrachte Feuerwehrleiter selbstständig wieder aus dem Schacht klettern. Dennoch wurde er zur Versorgung seiner Blessuren in eine Münchner Klinik gebracht.

Die Feuerwehr untersuchte daraufhin zusammen mit der Lokalbaukommission den Kanalschacht. Um weitere Unfälle zu vermeiden sicherte die Feuerwehr das Kanalloch ab und stützte den Bereich ab. Warum genau der Schachtdeckel nachgegeben hatte, ermittelt jetzt die Polizei.

rs

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nockherberg-Singspiel: Neue Autoren haben einen Trump im Ärmel
Die Vorbereitungen auf den Starkbieranstich am Nockherberg laufen auf Hochtouren. Die neuen Singspiel-Autoren Richard Oehmann und Stefan Betz bringt nichts aus der Ruhe. …
Nockherberg-Singspiel: Neue Autoren haben einen Trump im Ärmel
Mit Schlagstock und Messer: Zwei Männer auf Diebestour in der S-Bahn
Zwei Männer haben am Mittwochabend eine Frau überfallen, die in der S-Bahn auf ihrem Tablet las. Plötzlich riss einer der beiden ihr es aus der Hand. 
Mit Schlagstock und Messer: Zwei Männer auf Diebestour in der S-Bahn
Frau bricht während der Fahrt hinterm Steuer zusammen und stirbt
Eine 66-Jährige prallte mit ihrem Auto in Harlaching ins Heck eines geparkten Fahrzeugs, nachdem sie bewusstlos wurde. Wenig später verstarb die Frau im Krankenhaus.
Frau bricht während der Fahrt hinterm Steuer zusammen und stirbt
Interimsquartier für den Gasteig steht fest - langfristige Zukunft noch unklar
35 Grundstücke standen zur Auswahl - nun hat sich die Gasteig-Verwaltung auf ein Ausweichquartier festgelegt.
Interimsquartier für den Gasteig steht fest - langfristige Zukunft noch unklar

Kommentare