In Untergiesing

Unbekannter Mann befriedigt sich vor Studentin

Ein unbekannter Mann onaniert auf offener Straße vor einer Studentin. Die alarmiert die Polizei, doch der Mann entkommt. 

München - Wie die Polizei berichtet, war eine 21 Jahre alte Münchnerin am Donnerstag, 5. Oktober 2017, gegen 23.25 Uhr im Poißlweg in Richtung Lohstraße auf dem Heimweg. Dort kam ihr ein unbekannter Mann entgegen. Als dieser die Studentin sah, blieb er stehen und starrte sie an. Die 21-Jährige ging weiter. Erst als sie sich dem unbekannten Mann näherte, erkannte sie, dass er sein Glied entblößt hatte und onanierte. Eine Fahndung rund um den Tatort blieb erfolglos. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, helle Haut, dunkelbraune Haare, unrasiert, bekleidet mit einer dunklen Jeans, dunklen Jacke, helles Oberteil, dunkler Schal und trug einen dunklen Regenschirm. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Säugling in Auto eingesperrt -  Feuerwehrler erlöst panische Mutter
Bange Minuten für eine Mutter in der Rosenheimer Straße. Ihr Kind wurde im Auto eingesperrt, nachdem die Tür des bereits verriegelten Wagens zugefallen war.
Säugling in Auto eingesperrt -  Feuerwehrler erlöst panische Mutter
Mit dem Kopf gegen die S-Bahn: 27-Jähriger am Ostbahnhof brutal attackiert
Zwei Männer haben am Freitagmorgen am Ostbahnhof brutal auf einen 27-Jährigen eingeschlagen. Dieser soll dabei sogar mit Kopf gegen einen S-Bahn geschleudert worden sein.
Mit dem Kopf gegen die S-Bahn: 27-Jähriger am Ostbahnhof brutal attackiert
Wertstoffcontainer in Flammen: Wer war der Täter?
Drei brennende Container und mehrere tausend Euro Sachschaden. Nun muss die Polizei das Rätsel lösen, wer den Brand gelegt hat und aus welche Weise.
Wertstoffcontainer in Flammen: Wer war der Täter?
Zwölfter Anschlag! Vandalen attackieren Bank-Filiale - werfen Steine und Farbbeutel
Erneut haben Vandalen am Tegernseer Platz gewütet. Im Oktober wurden hier Autoreifen angezündet, nun flogen Farbbeutel und Schaufenster wurden eingeworfen.
Zwölfter Anschlag! Vandalen attackieren Bank-Filiale - werfen Steine und Farbbeutel

Kommentare