Nun wurde er selbst angezeigt

Kellner täuscht Raubüberfall vor

München - Ein Mann habe ihn mit einer Waffe bedroht, sein Portemonnaie gefordert und ihm 800 Euro gestohlen - diese Straftat meldete ein Kellner der Polizei. Eine Lüge. Nun wurde er selbst angezeigt. 

Wie die Polizei mitteilt, ging der 38-jährige Kellner am Dienstag, 3. Dezember,  gegen 10.50 Uhr zur Polizeiinspektion in Sendling. Er wollte einen bewaffneten Raubüberfall anzeigen. Den Beamten erzählte er, er sei am Montag zuvor von einem Unbekannten mit einer Schusswaffe bedroht worden. Der Räuber habe ihn aufgefordert, seinen Geldbeutel herauszugeben. Dann sei der Täter mit dem Inhalt in Höhe von 800 Euro geflohen.

Geldbeutel schlichtweg verloren

Wie die Beamten mitteilen, wurde der 38-Jährige von der Kriminalpolizei anschließend genauer zum Ablauf und den Umständen der Tat befragt. Im Laufe der Vernehmung gab er zu, den Überfall nur erfunden zu haben. Den Geldbeutel habe er einfach verloren. 

Nun wurde der Kellner selbst angezeigt. Grund ist der Polizei zufolge die Vortäuschung einer Straftat.

rm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Meistgelesene Artikel

„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
München - Der Burger King am Bahnhof Giesing ist offenbar von Mäusen befallen. Ein Gast fotografierte die Nager jetzt mit seinem Handy. Das Unternehmen spielt das …
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
Neue Fischkatze: Servus, Sangke!
München - Große Pranken, scharfe Krallen, getigertes Fell: Es gibt einen neuen Bewohner im Tierpark Hellabrunn. Ab sofort streift Fischkatze Sangke durchs Unterholz und …
Neue Fischkatze: Servus, Sangke!
15-Jähriger liegt blutend auf Straße - war es ein Unfall?
München - Ein Paar hat am Sonntagmorgen einen schwer verletzten Jugendlichen (15) in einer Blutlache vor einem Münchner Jugendheim entdeckt - offenbar keine Sekunde zu …
15-Jähriger liegt blutend auf Straße - war es ein Unfall?
Forstenrieder Grünzug in Gefahr
München - Das Bangen um den Forstenrieder Grünzug geht weiter. Denn er soll bebaut werden und liegt in einem sensiblen Areal: Die Schneise hat die wichtige Funktion, die …
Forstenrieder Grünzug in Gefahr

Kommentare