Kein leichter Weg zur Polizei 

Männer kaufen Marihuana - beim Joint wurde es ungemütlich

München - Zwei Männer haben am Münchner Hauptbahnhof Drogen gekauft - doch mit dem gemütlichen Joint um die Ecke wurde es nichts. 

Ein 32-jähriger und ein 42-jähriger Iraker haben am Sonntag gegen 1 Uhr von zwei unbekannten Männern am Hauptbahnhof Marihuana gekauft.

Wie die Polizei berichtet, gingen die beiden danach in die Bayerstraße, um dort einen Joint zu rauchen. Die beiden Männer wurden jedoch von den beiden Verkäufern verfolgt. Einer der Verkäufer schlug eine Flasche ab und bedrohte die Männer. Der andere Verkäufer durchsuchte die Kleidung des Irakers und nahm das Marihuana, zwei Mobiltelefone sowie etwas Bargeld an sich. 

Beide Täter flüchteten zu Fuß durch die Paul-Heyse- Unterführung. Die beiden unverletzten Iraker sprachen eine Polizeistreife an. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern blieb jedoch erfolglos. 

Täterbeschreibung

- Männlich, 22-25 Jahre alt, Größe unbekannt, dunkel Hautfarbe; schwarzes Poloshirt, schwarze Hose. 

- Männlich, 22-25 Jahre alt, größer als Täter 1, dunkle Hautfarbe, dünn; weißes T-Shirt mit schwarzer Aufschrift.

Wer etwas gesehen hat, meldet sich bei der Polizei unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
München - Eine Zigarettenkippe im Bett war in der Nacht auf Montag offensichtlich der Auslöser für einen Wohnungsbrand, der einen Mann beinahe das Leben gekostet hätte. …
Feuerwehr rettet Bewusstlosen aus brennender Wohnung 
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
München - Am Freitagabend ist es am Flaucher zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen 20 Jugendlichen und einer kleineren Männergruppe gekommen.
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
München - Der Burger King am Bahnhof Giesing ist offenbar von Mäusen befallen. Ein Gast fotografierte die Nager jetzt mit seinem Handy. Das Unternehmen spielt das …
„Es ist brutal“: Kunde fotografiert Mäuse in Münchner Burger King
Neue Fischkatze: Servus, Sangke!
München - Große Pranken, scharfe Krallen, getigertes Fell: Es gibt einen neuen Bewohner im Tierpark Hellabrunn. Ab sofort streift Fischkatze Sangke durchs Unterholz und …
Neue Fischkatze: Servus, Sangke!

Kommentare