Am Rosenheimer Platz

Nach brutaler Prügelattacke: Polizei sucht diesen Mann

Auf brutale Weise verprügelte ein unbekannter Täter Mitte Februar einen Mann am S-Bahn-Halt am Rosenheimer Platz. Nun fahndet die Bundespolizei öffentlich nach ihm.

München - Nach einer Prügelattacke auf einen 34-jährigen Mann an der S-Bahnstation Rosenheimer Platz Mitte Februar fahndet die Bundespolizei nun öffentlich nach dem Täter.

Die Tat ereignete sich am Freitagabend des 17. Februar. Der Tatverdächtige hatte laut Pressemeldung der Polizei die S3, in der sich der Geschädigte bereits befand, am Haltepunkt Isartor gegen 22.47 Uhr betreten. Beide stiegen dann am Rosenheimer Platz gegen 22.50 Uhr aus. Als das spätere Opfer dann mit der Rolltreppe ins Zwischengeschoss fuhr, stand der Verdächtige vor ihm. 

Ein Foto des Tatverdächtigen.

Oben angekommen sprach der 34-Jährige den Täter an. Der drehte sich daraufhin um und schlug ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht, sodass er nach hinten umkippte und bewusstlos zu Boden fiel.

Die Beschreibung des Täters:

  • männlich 
  • ca. 45 - 50 Jahre alt 
  • ca. 175 - 185 cm groß 
  • schlank - sportlich 
  • Brillenträger
  • beige-melierte Tweed-Ballonmütze
  • auffällig rote Jacke, schwarzer Schal, schwarzer Hose, schwarzen Schuhen 
  • führte eine schwarze Umhängetasche mit sich.
Mit so einer Mütze war der Verdächtige bekleidet.

Zeugenaufruf

  • Wer kennt den auf den Bildern abgebildeten Tatverdächtigen? 
  • Wer kann Angaben zu dem Gesuchten machen? 
  • Wer war am Freitag, 17. Februar 2017 gegen 22:50 Uhr zum Tatzeitpunkt am Rosenheimer Platz unterwegs und kann Angaben zum Sachverhalt machen? 

Sachdienliche Hinweise erbittet sich die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 089/515550-111 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

hs

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter kosten die neuen Paulaner-Wohnungen
Auf dem Gelände der Paulanerbrauerei am Nockherberg entstehen 1500 neue Wohnungen. Doch nicht alle sind auch für Otto-Normalverdiener erschwinglich. Bei einigen droht …
Bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter kosten die neuen Paulaner-Wohnungen
Giesing: Nächster Ärger um das abgerissene Uhrmacherhäusl
Nach dem illegalen Abriss des Uhrmacherhäusls in Giesing gibt es nun den nächsten Aufreger: Vor das Anwesen des einst denkmalgeschützten Hauses wurde ein „eiserner …
Giesing: Nächster Ärger um das abgerissene Uhrmacherhäusl
Eisbärin Quintana feiert 1. Geburtstag: Ihre Torte ist wohl nur was für Bären
Sie ist noch ein Baby, aber ein echtes Schwergewicht: Eisbären-Mädchen Quintana vom Tierpark Hellabrunn. Heute feiert die kleine Große ihren ersten Geburtstag - mit …
Eisbärin Quintana feiert 1. Geburtstag: Ihre Torte ist wohl nur was für Bären
Bus ausgebremst: Fahrgast schwer verletzt - jetzt ist der Schuldige gefunden
Der Unfall ist schon einige Monate her, seine Folgen waren schwerwiegend: Weil ein Busfahrer von einem Auto ausgebremst worden war, stürzte eine Frau und verletzte sich …
Bus ausgebremst: Fahrgast schwer verletzt - jetzt ist der Schuldige gefunden

Kommentare