+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten

Regionalexpress nach Mühldorf

Zug am Ostbahnhof entgleist

München - Unfall am Ostbahnhof: Am Dienstagnachmittag ist dort das Triebfahrzeug eines Regionalexpress-Zuges entgleist. Die Bahn sollte eigentlich nach Mühldorf fahren.

Am Dienstagnachmittag (26. März) entgleiste am Ostbahnhof in München gegen 15.20 Uhr das Triebfahrzeug eines Zuges. Die Bahn war zu dem Zeitpunkt leer und unterwegs zu Gleis 13. Von dort sollte sie als Regionalexpress um 16.19 Uhr nach Mühldorf fahren.

Am Rotlichtzeichen wurde die Gleissperre ausgelöst, die die Entgleisung des Steuerwagens und des ersten Drehgestells verursachte.

Etwa 150 Meter vor dem Bahnsteig gruben sich die Drehgestelle tief in den Schotter und beschädigten Betonschwellen und Signalanlagen. Am Triebfahrzeug wurde der Unterbau in Mitleidenschaft gezogen. Der Steuerwagen geriet in Schieflage.

 

Zug am Ostbahnhof entgleist

Zug am Ostbahnhof entgleist

Da sich außer dem Triebfahrzeugführer, der einen leichten Schock erlitt, keine Personen im Zug befanden, gab es nur Sachschaden.

Über die Schadenshöhe und die Unfallsache konnte zunächst keine Angabe gemacht werden. Die Bundespolizei ermittelt wegen Gefährdung des Bahnverkehrs.

mm

So sieht's im Stellwerk Ost aus

So sieht's im Stellwerk Ost aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ungebremst gegen Rotbuche: Autofahrerin schwer verletzt
Bei einem Unfall in der Zentralländstraße ist am Samstagmorgen eine Frau schwer verletzt worden. Sie war ungebremst gegen einen Baum gefahren.
Ungebremst gegen Rotbuche: Autofahrerin schwer verletzt
Neueröffnung des Blitz Clubs läuft völlig aus dem Ruder
Die Neueröffnung endete in einem Polizeieinsatz: Die Opening-Party des neuen Blitz Clubs ist in der Nacht auf Sonntag ausgeufert. So sehr, dass die Polizei anrückte.
Neueröffnung des Blitz Clubs läuft völlig aus dem Ruder
Zoff um Stopp der Parkhaus-Pläne
Der Planungs-Stopp für das Parkhaus am Tierpark sorgt weiter für Ärger. Weil der Neubau in einem Naturschutzgebiet entstehen soll, hatte die Verwaltung Bedenken geäußert.
Zoff um Stopp der Parkhaus-Pläne
Brandstiftung? VW-Bus brennt - 30.000 Euro Schaden
Weil ein geparkter VW-Bus lichterloh brennt, ruft ein Anwohner in Harlaching die Feuerwehr. Die Polizei will nun untersuchen, ob der Bus absichtlich angezündet wurde.
Brandstiftung? VW-Bus brennt - 30.000 Euro Schaden

Kommentare