34-Jähriger fasste Frau an die Brust

Sexuelle Belästigung am Busbahnhof: Zeugen gesucht

München - Sexuell belästigt wurde eine junge Frau am Busbahnhof in Fürstenried: Ein Mann (34) fasst ihr an die Brust. Gesucht werden Zeugen - und das Opfer.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall am Donnerstag (21. April) gegen 8.40 Uhr. Ein Mann (34) stand am Schweizer Platz in Fürstenried West am Busbahnhof und fasste dort einer bislang unbekannten Frau an die Brust.

Ein 71-jähriger Münchner bemerkte den Vorfall und machte einen  Busfahrer darauf aufmerksam. Der Busfahrer verständigte die Polizei, die den 34-Jährigen vor Ort noch antraf festnahm.

Das Opfer, das Anfang 20 Jahre alt ist, war jedoch nicht mehr vor Ort. Der 34-Jährige wurde wieder entlassen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die geschädigte Frau sowie der unbekannte Busfahrer, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Fischkatze: Servus, Sangke!
München - Große Pranken, scharfe Krallen, getigertes Fell: Es gibt einen neuen Bewohner im Tierpark Hellabrunn. Ab sofort streift Fischkatze Sangke durchs Unterholz und …
Neue Fischkatze: Servus, Sangke!
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
München - Ein Paar hat am Sonntagmorgen einen schwer verletzten Jugendlichen (15) in einer Blutlache vor einem Münchner Jugendheim entdeckt - offenbar keine Sekunde zu …
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Forstenrieder Grünzug in Gefahr
München - Das Bangen um den Forstenrieder Grünzug geht weiter. Denn er soll bebaut werden und liegt in einem sensiblen Areal: Die Schneise hat die wichtige Funktion, die …
Forstenrieder Grünzug in Gefahr
Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof
München - Bei einem Brand in Untersendling ist am Dienstagmorgen eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau erlitt schwere Verbrennungen - und stieg schwer …
Schwer verbrannte Frau fährt mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof

Kommentare