+
So sieht der Tunnelmund am Luise-Kiesselbach-Platz künftig aus.

Luise-Kiesselbach-Platz

Datum für Ring-Tunnel-Eröffnung steht fest

München - Ende Juli heißt es Tunnel frei: Etwas schneller als geplant wird der Tunnel unter dem Mittleren Ring fertig. Dann verschwindet der Verkehr unter der Erde, und das lästige Slalomfahren am Luise-Kiesselbach-Platz hat ein Ende.

Drei Tage lang wird vor der Eröffnung im Tunnel (geplant für 27. Juli) gefeiert. Auftakt der Drei-Tage-Party ist am Donnerstag, 23. Juli, ein Walk- und Laufevent durch die neue Röhre. Abends ab 19 Uhr startet der sechs Kilometer lange Laufwettbewerb. „Wir wollen allen Freizeitsportlern, Familien und Senioren die einmalige Möglichkeit geben, durch den Tunnel zu rennen. Die Strecke ist für jeden machbar“, erklärt Manfred Seemüller vom Baureferat der Stadt.

Am Freitagabend gibt es dann ein Konzert für 800 bis 1000 Gäste im Tunnel. Ob Klassik oder Unterhaltung steht noch nicht fest, es wird aber ein renommiertes Ensemble spielen. Die Karten sollen zum Unkostenbeitrag von 10 Euro verkauft werden, ein Getränk und Fingerfood sind sogar inklusive. Die Nacht im Tunnel soll erst um Mitternacht im Gespräch mit den Künstlern ausklingen.

Der offizielle Eröffnungsfestakt mit geladenen Gästen findet dann am Samstag, 24. Juli, statt. Das gesamte Programm wird auch an die Oberfläche übertragen. Hier steigt ein Bürgerfest mit viel Programm und Akteuren aus dem Stadtteil. „Die Bürgerinitiative Tunnelbau wird auf jeden Fall dabei sein“, sagte der Bezirksausschuss-Vorsitzende Günter Keller in der Sitzung am Dienstagabend. Alle weiteren Details zu Bühnen, Infoständen und Catering werden noch geplant.

Bettina Ulrichs

Auch interessant

Kommentare