35-Jährige stürzt und wird verletzt

Attacke in U-Bahn: Brutaler Angreifer tritt Frau in den Rücken

Opfer eines brutalen Angreifers wurde am Donnerstagabend eine Frau in der U3. Der Täter trat die 35-Jährige, die gerade aus der U-Bahn aussteigen wollte, in den Rücken.

München -  Wie die Polizei am Sonntag berichtet, wurde die Frau attackiert, als sie am Donnerstagabend gegen 22.45 Uhr mit der U3 in Richtung Fürstenried West unterwegs. Als sie an der Haltestelle Basler Straße aussteigen wollte und sich die Türen öffneten, wurde die Münchnerin durch einen unbekannten Täter von hinten getreten. Durch den Fußtritt kam sie zu Sturz und verletzte sich im Gesicht und an der rechten Hand, so die Polizei.

Zusammen mit zwei weiteren Männern floh der Brutalo danach in eine U-Bahn, die am Bahnsteiggegenüber einfuhr und den U-Bahnhof in entgegengesetzter Richtung verließ.

Die verletzte Frau verständigte erst verspätet die Polizei, so dass keine Fahndungsmaßnahmen mehr eingeleitet werden konnten.

Zur Beschreibung des unbekannten Täters konnte die Geschädigte lediglich angeben, dass es sich um einen jungen Mann gehandelt hatte, der zur Tatzeit eine dunkle Jacke mit hellem Fellkragen getragen hatte. Seine beiden ebenfalls unbekannten Begleiter trugen jeweils eine schwarze Mütze.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgesetztes Baby in Neuperlach: Mutter jetzt in U-Haft
Ein Frau wollte in Neuperlach einfach nur mit ihrem Hund Gassi-Gehen. Dabei entdeckt sie in einem Gebüsch ein Neugeborenes. Die Mutter stammt aus Gießen.
Ausgesetztes Baby in Neuperlach: Mutter jetzt in U-Haft
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
Isabell Wäß (39) ist Kinderkrankenschwester und Pflegepädagogin in München, ihr Mann (44) ist bald fertig ausgebildeter Krankenpfleger. Sie wollen mit ihren Kindern in …
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
Tauben-Plage: Jetzt muss sogar der Marienplatz gesperrt werden
Man muss schon genau hinsehen, um sie zu erkennen: die Taubennetze vor dem Münchner Rathaus. Sie hängen vor den Balkonen oder auch dem Glockenspiel und werden gerade …
Tauben-Plage: Jetzt muss sogar der Marienplatz gesperrt werden
Traditionscafé Rischart am Marienplatz wieder offen: Umbau kostete 2,5 Millionen Euro
Seit Juni haben Handwerker im Rischart am Marienplatz gewerkelt. Nun hat der Traditionsbäcker seine rundum erneuerte Filiale wiedereröffnet. Der Umbau kostet 2,5 …
Traditionscafé Rischart am Marienplatz wieder offen: Umbau kostete 2,5 Millionen Euro

Kommentare