+
Im Bereich der Kreuzung Maxhofstraße/Graubündener Straße/Schweizer Platz gab die Schülerin vor, überfallen worden zu sein.

In Forstenried

„Angriff“ auf Schülerin: Überraschende Wende

  • schließen

Ende September wurde eine Schülerin (13) auf dem Heimweg von der Schule von einem Unbekannten angegriffen. Die Ermittlungen der Kripo führten zu einem schockierenden Ergebnis.

München - Am 25. September befand sich eine 13-jährige Schülerin aus München auf dem Nachhauseweg von der Schule. Im Bereich Maxhofstraße/Graubündener Straße/Schweizer Platz soll sie von einem Unbekannten angegriffen worden sein. Dabei soll der Mann sie von hinten festgehalten, in den Hals gebissen und mit den Fingernägeln die Wangen zerkratzt haben.

Nach umfangreichen Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats 15, in Zusammenarbeit mit den Jugendbeamten der örtlichen Polizeiinspektion 29 (Forstenried), stellte sich jedoch heraus, dass der Vorfall nur erfunden war. Das Mädchen wollte durch ihre Lüge ein „zu spätes Nachhausekommen“ und ihre „Rötungen am Hals“ den Eltern gegenüber rechtfertigen.

Die Schülerin wurde wegen des Vortäuschens einer Straftat angezeigt. Aufgrund ihres Alters ist sie jedoch noch strafunmündig. Nach deutschem Strafrecht können Kinder unter 14 Jahren in der Regel nicht für ein Verbrechen bestraft werden.

tf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Chaos droht: Steht München 24 Stunden lang still?
War der Streik bei U-Bahn, Bus und Tram am letzten Donnerstag bloß ein Vorgeschmack aufs große Chaos? Der Tarif-Streit geht in die nächste Runde. Droht München ein …
Mega-Chaos droht: Steht München 24 Stunden lang still?
Großbäcker Hans Müller im Alter von 87 Jahren gestorben
Hans Müller, Inhaber einer der größten Bäckereien Europas, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. 
Großbäcker Hans Müller im Alter von 87 Jahren gestorben
Personen im Gleis sorgen zwischenzeitlich für Probleme auf der Stammstrecke 
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Personen im Gleis sorgen zwischenzeitlich für Probleme auf der Stammstrecke 
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Ende August 2016 stürmten Löwen-Fans eine Kneipe in Freimann. Nun mussten sich zwei Randalierer vor Gericht für ihre Tat verantworten. 
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.