+
Mit voller Geschwindigkeit sauste die BOB am Bahnhof Solln vorbei.

Unfreiwilliger Sonntagsausflug

BOB: Lokführer vergisst Halt an Bahnhof

  • schließen

München - Ein Lokführer der BOB hat vergessen, an einem Bahnhof zu halten - der sehr wohl im Fahrplan steht. Die Fahrgäste im Zug unternahmen einen unfreiwilligen Sonntagsausflug nach Holzkirchen.

Der Münchner Jens L. hat sich an unsere Online-Redaktion gewendet, weil er ziemlich verärgert über einen unfreiwilligen Sonntagsausflug mit der BOB ist. "Eigentlich fahren wir immer gerne mit der bayerischen Oberlandbahn", schreibt er. Allerdings fügt der Münchner noch hinzu: Der Zug sollte schon an den angegebenen Bahnhöfen halten.

Das ist passiert: L. stieg am Sonntagnachmittag am Münchner Hauptbahnhof in einen Zug der BOB (Abfahrt 14.05 Uhr, Zugnummer 86821, Endstation Lenggries) und wollte nach München-Solln fahren, wo die Bahn laut Fahrplan einen Zwischenhalt einlegt - eigentlich. Es kam anders.

Als sich der Zug dem Bahnhof Solln näherte, bremste der Lokführer nicht ab, sondern fuhr einfach weiter. Der Bahnsteig und die wartenden Fahrgäste zogen vorbei - zur Überraschung aller im Zug. L. sagt, dass neben ihm und seiner Frau zahlreiche Passagiere genötigt wurden, bis nach Holzkirchen zu fahren - und über eine Stunde längere Fahrtzeit in Kauf nehmen mussten.

In Holzkirchen ging es auch noch weiter mit den Pannen: Die BOB nach München hätte auf Gleis 4 nicht gewartet, um die Fahrgäste mit dem unfreiwilligen Ziel "Holzkirchen" wieder zurückzubringen. L. will nun eine Entschädigung von der BOB.

Eine BOB-Sprecherin räumt ein, dass der Vorfall tatsächlich so passiert ist und dass es sich um "menschliches Versagen" handelt. Die BOB halte nur am Wochenende in Solln, da ist der Lokführer wohl durcheinander gekommen, heißt es. Wo Menschen arbeiten, können nun einmal Fehler passieren.

Die Sprecherin entschuldigt sich bei den Fahrgästen. Mit L. will sie sich in Verbindung setzen und eine Entschädigung anbieten. Das Gleiche gilt für alle anderen Fahrgäste, die sich melden.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in München: Überraschender Trend bei Zahl der Neuinfektionen - Open-Air-Kino tritt in Fettnäpfchen
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Eine schöne Aktion in einem Hinterhof hat viele Bewohner der Isar-Metropole gerührt.
Corona in München: Überraschender Trend bei Zahl der Neuinfektionen - Open-Air-Kino tritt in Fettnäpfchen
Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“
Für einige Gastronomen war die Öffnung nach der Corona-Zwangspause ein Segen. Für einen Münchner Wirt nicht, er hat einen jetzt einen deftigen Brandbrief geschrieben. 
Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
In München verunglückt ein Fahrradfahrer tödlich - der Schuldige ergreift die Flucht. Die Polizei fahndet mit mit neuen Fotos weiter - eine Belohnung wurde ausgesetzt.
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 
„Ihr Juden habt das mit dem Corona gemacht“: Ein Jugendtrainer des TSV Maccabi München wird bei einem Spaziergang übel antisemitisch beleidigt. 
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 

Kommentare