Feuerwehreinsatz in Obersendling

Brand in Betrieb für Fahrzeugteile

München - In einem Betrieb für Fahrzeugteilfertigung in Obersendling ist am Montag in den frühen Morgenstunden ein Brand ausgebrochen.

Im Erdgeschosse hatte der Betreiber eines gegenüber liegenden Cafés das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Da das Gebäude über keine Brandmeldeanlage verfügt, gestalteten sich die Zugangsmöglichkeiten auf das gut verschlossene Gelände anfangs sehr schwierig. 

Mit zwei C-Rohren konnte schließlich eine brennende Industriewaschanlage für Maschinenteile in der Härterei des Betriebs gelöscht werden. Zum Entrauchen des betroffenen Bereichs setzten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter ein. Abschließend wurden die Räumlichkeiten des vierstöckigen Gebäudes kontrolliert. 

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Höhe des entstanden Schadens kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Brandursache ist unbekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
München - Reihenweise Wagen rasen mit Blaulicht durch die Münchner Straßen. Solche Szenen sorgen bei Bürgern immer wieder für Beunruhigung. Wir erklären, was …
Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
Perfekt: Der Arnulfsteg wird gebaut
Die Zukunft des Arnulfstegs war ungewiss. Das Projekt wurde verschoben, obwohl Anfang des Jahres schon mit dem Bau begonnen werden sollte. Nun gibt es eine Wende.    
Perfekt: Der Arnulfsteg wird gebaut
Eine Schande: So viel Essen schmeißen die Münchner täglich weg!
Täglich werden in München 168 Tonnen Essen weggeworfen. Der Ernährungsminister schlägt Alarm. Lesen Sie hier die Fakten, die Probleme, die Lösungen.
Eine Schande: So viel Essen schmeißen die Münchner täglich weg!
Dieser Super-Vogel soll jetzt die Tauben am Stachus verjagen
Tauben fühlen sich im Stachus-Untergeschoss wohl und das ist leider ein Problem. Der Taubendreck ist eklig und die Vögel eine rechte Plage. Ein Wüstenbussard soll nun …
Dieser Super-Vogel soll jetzt die Tauben am Stachus verjagen

Kommentare