In Sendling

Brand in Wohnhaus: Feuerwehr rückt aus

München - Glück im Unglück hatten die Bewohner in der Bodenehrstraße. Im Keller brannte es, die Feuerwehr rückte an. Doch verletzt wurde niemand.

Am Donnerstagnachmittag ist die Feuerwehr zu einem Einsatz nach Sendling ausgerückt. Es brannte in einem Untergeschoss eines Wohnblocks in der Bodenehrstraße.

Mehrere Menschen rannten bereits aus dem Haus, als die Feuerwehr eintraf. Weitere Bewohner mussten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden, die Einsatzkräfte brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Sie konnten nicht im Keller löschen. Die Folge: Die Feuerwehr musste die einzelnen Brandstücke aus dem Keller aus dem Haus tragen.

Im Freien sind die letzten Glutnester laut Feuerwehr abgelöscht worden. Das Haus musste wegen der Abgase belüftet werden. Verletzt wurde niemand.

sap

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Produktionsstopp in mehreren BMW-Werken dauert länger als gedacht
Ein fehlendes Gussteil bringt die Fließbänder von BMW ins Stocken. Anstatt Autos zu bauen, machen die Beschäftigten Wartungsarbeiten - oder Urlaub. Das könnte teuer …
Produktionsstopp in mehreren BMW-Werken dauert länger als gedacht
Wegen 1860-Relegation: In der U-Bahn wird es eng
Fahrgäste der U6 sollten sich am Dienstag auf längere Wartezeiten und volle Waggons einstellen. Zum Relegationsspiel des TSV 1860 München werden Tausende Fußballfans zur …
Wegen 1860-Relegation: In der U-Bahn wird es eng
Mann würgt Schwiegermutter - jetzt fehlt ihm ein Teil vom Finger
Angebissener Finger, Würgemale am Hals: Völlig eskaliert ist ein Familienstreit am Freitag in München. Ein Mann hatte sich mit seiner Schwiegermutter gezofft.  
Mann würgt Schwiegermutter - jetzt fehlt ihm ein Teil vom Finger
Gartenanlage steht lichterloh in Flammen
Die Flammen waren schon von der Arnulfstraße aus zu sehen: In einer Anlage im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg brannte ein Gartenhaus am späten Sonntagabend völlig aus. 
Gartenanlage steht lichterloh in Flammen

Kommentare