Mindestens 50 000 Euro Schaden

Christbaum brennt: Familie kommt mit Schrecken davon

München - Ein in Brand geratener Christbaum hat in einem Reihenhaus in München Schaden in Höhe von mindestens 50 000 Euro verursacht. Verletzt wurde nach Angaben der Münchner Feuerwehr niemand.

Das am Freitagabend in einem Wohnzimmer ausgebrochene Feuer habe eine Mutter und ihre beiden acht und elf Jahre alten Kinder in Angst und Schrecken versetzt. Die drei Bewohner des Hauses an der Ostmarkstraße in Obersendling hätten sich aus der brennenden Wohnung ins Freie retten können, berichtete die Feuerwehr am Samstag.

Der Brand sei zwar schnell gelöscht gewesen, das Haus sei jedoch unbewohnbar. Warum der abgeschmückte Christbaum in Brand geriet, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Trottelaktion“ im Backstage: Party abgebrochen, Konzert abgesagt
Fieser Anschlag im Backstage: Ein Konzert der Band „Staatspunkrott“ musste am Samstag abgesagt werden, weil ein Unbekannter für Gestank sorgte. 
„Trottelaktion“ im Backstage: Party abgebrochen, Konzert abgesagt
Fischsterben in der Würm: Das ist der Grund
Immer mehr Fische, darunter auch Arten, die auf der Roten Liste stehen, verenden in der Würm. Schuld daran soll die Kneipp-Anlage sein, die 2005 an der Servetstraße …
Fischsterben in der Würm: Das ist der Grund
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans
Pyrotechnik im Stadion, aber keine größeren Auseinandersetzungen der Fanlager: Die Polizei kann insgesamt eine positive Bilanz nach dem Stadtderby zwischen TSV 1860 und …
Trost für die Derby-Niederlage? Polizei lobt die Löwen-Fans
Betrunkener läuft auf die Straße - frontal von Auto erfasst 
Alkoholisiert trat ein 57-Jähriger auf eine Kreuzung und wurde am Sonntagabend von einem Auto überfahren. Nun liegt er im Krankenhaus. 
Betrunkener läuft auf die Straße - frontal von Auto erfasst 

Kommentare