+
Mann gibt sich als Polizist aus. 

Der Täter ist auf der Flucht

Mit uralter Masche: Mann redet auf Frau ein - und luchst ihr eine halbe Million Euro ab

  • schließen

Ein Trickbetrüger gab sich am Montagmorgen als Polizist aus und überredete eine Frau ihm ihren gesamten Schmuck und auch das Bargeld zu überlassen.

  • Ein Trickbetrüger verkleidete sich als Polizist.
  • Am Montagmorgen (20. Januar) tappte eine Seniorin in seine Falle.
  • Der Betrüger ist noch nicht gefasst.

Forstenried/München - Per Post, per Telefon oder in Internet - überall lauern Trickbetrüger mit ihren Maschen. Dieses Mal hat sich ein Mann aber etwas ganz besonderes einfallen lassen und dabei auch noch Erfolg gehabt. Schmuck und Bargeld im sechsstelligen Wert ließ er mitgehen, meldet die Polizei, also rund eine halbe Million Euro.

Fieser Trickbetrug in München - Mann verkleidet sich als Polizist, Seniorin glaubt ihm 

Da hat sich ein Verbrecher mal etwas einfallen lassen. Als Wolf im Schafspelz rief er am Montagmorgen gegen 10.30 Uhr eine 70-jährigen Münchnerin in ihrer Wohnung in der Waterloostraße an, der Mann gab sich als Polizist aus. 

Laut den Beamten erzählte er der Seniorin, dass ein Einbrecher festgenommen worden wäre, der einen Zettel mit ihren Personalien bei sich trug. Zu ihrem eigenen Schutz sollte die Münchnerin ihren gesamten Schmuck und auch das Bargeld einem Abholer überreichen.

Mann betrügt 70-jährige Münchnerin - er ist immer noch auf freiem Fuß

Gegen 14 Uhr holte ein unbekannter Mann den Schmuck und das Bargeld bei der 70-Jährigen in der Waterloostraße ab. Die Seniorin hatte ihre Wertgegenstände bereits in drei Taschen gepackt. Der Gesamtwert befindet sich im mittleren sechsstelligen Bereich, meldet die Polizei. Danach floh der Abholer. Zwei Stunden später, gegen 16 Uhr, wurden die Beamten verständigt. 

Sie probieren’s immer wieder – Trickbetrüger mit ihren bitterbösen Maschen. Wir erklären Ihnen die hinterhältigsten Methoden der Gauner und wie Sie sich schützen können.*

Polizei bittet um Mithilfe - Zeugenaufruf

Da der Trickbetrüger noch nicht gefasst ist, bittet die Polizei um Mithilfe

Täterbeschreibung:

  • Der Täter soll 170 Zentimeter groß sein, 
  • blonde, kurze Haare haben, 
  • einen braunen Pullover und eine schwarze Hose tragen. 
  • Außerdem führte er drei Reisetaschen (lila, beige-braun, weiß) mit sich.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München: Telefon 089/2910-0

Video: Miese Masche - Trickbetrüger räumen Tresor leer!

Trickbetrüger in München haben sich eine neue Masche ausgedacht und damit Schmuck und Geld ergaunert. Die Täter wurden noch nicht gefasst.*

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn Stammstrecke in München: Nach Verzögerungen im gesamten Netz normalisiert sich die Lage wieder
Auf der Münchner S-Bahn-Stammstrecke kam es am Freitagabend zu Verzögerungen. Nun normalisiert sich die Lage wieder.
S-Bahn Stammstrecke in München: Nach Verzögerungen im gesamten Netz normalisiert sich die Lage wieder
Diamanten-Diebe auf der Messe machen dicke Beute - sie sind noch nicht geschnappt
Während der Messe Inhorgenta Munich haben dreiste Diebe einen mindestens elfkarätigen Diamant geraubt. Mit einem entwendeten Schlüssel gelang der spektakuläre Diebstahl.
Diamanten-Diebe auf der Messe machen dicke Beute - sie sind noch nicht geschnappt
Auslöser macht fassungslos: Mann flippt am Bahnhof aus - dann mischt sich ein 19-Jähriger ein
Am Hauptbahnhof München wurde ein Mann in der Nacht auf Freitag (28. Februar) aggressiv. Nachdem eine Verkäuferin sein gefordertes Produkt nicht hatte, flippte er aus.
Auslöser macht fassungslos: Mann flippt am Bahnhof aus - dann mischt sich ein 19-Jähriger ein
Kommunalwahl 2020: So positioniert sich die FDP in Bayern zur AfD
Nach dem Chaos in Thüringen droht ein ungemütlicher Kommunalwahlkampf für die FDP in Bayern. Doch statt sich wegzuducken, suchen viele Mitglieder noch stärker den …
Kommunalwahl 2020: So positioniert sich die FDP in Bayern zur AfD

Kommentare