Montagmorgen

A95 bei Fürstenried: Auto brennt aus - Einspuriger Verkehr

  • schließen

München - Am frühen Montagmorgen ist auf der A95 Richtung München ein Auto komplett ausgebrannt. Der Verkehr wird auf eine Spur zusammengeführt.

Auf der A95 zwischen AS Kreuzhof und Fürstenried ist am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr ein Auto auf dem Seitenstreifen ausgebrannt. Wie ein Sprecher der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim berichtet, geriet das Fahrzeug wohl aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. 

Durch das Feuer kam es zu erheblicher Rauchentwicklung. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten ist nur eine Spur befahrbar. Die Arbeiten sollten aber bald beendet sein und die Sperrung aufgehoben werden, teilt der Sprecher der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim mit.

vf

Rubriklistenbild: © Afo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Torarolle für Münchner Juden
Torarollen sind für die Juden kostbar. Meist werden die Schriftrollen aus Pergament von Generation zu Generation weitergereicht. Ab und zu wird eine Rolle neu …
Neue Torarolle für Münchner Juden
Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Auf geht’s zum Vatertag! Am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, brechen Münchens Männer wieder auf, um ihren Tag zu feiern. Wir haben mit bekannten Vätern und Söhnen aus …
Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Anton R.* war von 1995 bis 2013 in München als Tram- und Busfahrer unterwegs. Im ersten Teil unserer Gastbeitrags-Serie möchte er den Fahrgästen ins Gewissen reden.
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Zahlreiche Beschwerden soll es gegeben haben. Wegen des Mülls. Deswegen rückte die Stadt unter anderem bei den Obdachlosen unter der Wittelsbacherbrücke an.
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen

Kommentare