+
So soll die mehrstöckige Großmarkthalle aussehen.

Entscheidung noch in diesem Jahr?

Gespräche über Großmarkt-Plan: So soll die neue Halle aussehen

  • schließen

Neuer Schwung in der Diskussion um den Neubau des Großmarkts: Ein mehrstöckiges Gebäude am Südrand des Geländes ist in Planung.

München - Vor der Sommerpause hatte der Stadtrat das Kommunalreferat beauftragt, das Konzept des Umschlagszentrums Großmarkt München (UGM) zu prüfen. „Es gibt einen regelmäßigen Austausch mit der Politik und der Verwaltung, die dem Vorhaben weiterhin sehr positiv gegenüberstehen“, sagt jetzt Christa Heidingsfelder von der UGM. Das Ziel: Noch heuer soll der Stadtrat mit einer Entscheidung für das Projekt Planungssicherheit schaffen. 

Der Hallenvermieter UGM plant, alle Handels- und Lagerflächen, die bisher auf dem gesamten Areal verteilt sind, in einer mehrstöckigen Halle am Südrand des Geländes zu bündeln. 250 Meter lang und 170 Meter breit soll diese Halle gegenüber vom Heizkraftwerk Süd werden. Durch diese kompakte Lösung würden 14 Hektar auf dem Areal frei, die von der Stadt anderweitig genutzt werden könnten. So wäre etwa Platz für 1500 Wohnungen und ein neues Stadtviertel. 

In den kommenden Tagen beginnen laut Heidingsfelder die Vorgespräche zu grundstücksrechtlichen Verhandlungen – eine wesentliche Voraussetzung für den Neubau. „Wir gehen davon aus, dass diese Gespräche kurzfristig in ein konkretes Verhandlungsstadium münden, um zügig den Beginn der detaillierten Planungsgrund­lagen des neuen Großmarktkomplexes zu ermöglichen“, so Heidingsfelder. Die Dringlichkeit eines Neubaus habe zuletzt die Sperrung des Kellers in der alten Großmarkthalle gezeigt.

Lesen Sie auch: „Wir hatten einen totalen Blackout!“ - Heiratsantrag auf Münchner Konzert war gar keiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn, Fußball - und Berufsverkehr: MVG warnt vor dem totalen U-Bahn-Chaos am Dienstag
Es ist Wiesn, Bayern spielt in der Allianzarena und dazu kommt noch der übliche Berufsverkehr. Die MVG warnt vor einem riesigen Verkehrschaos - und plant drastische …
Wiesn, Fußball - und Berufsverkehr: MVG warnt vor dem totalen U-Bahn-Chaos am Dienstag
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt und ist buchstäblich abgesoffen. Die Lautsprecher-Warnung und einer …
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Mann fotografiert Wiesn-Besucherin unter Rock - dann eskaliert die Situation
Ein 45-Jähriger fotografierte einer Wiesn-Besucherin am Sonntag unter ihren Dirndlrock. Zeugen gingen daraufhin auf den Mann los. Dann eskalierte die Situation.
Mann fotografiert Wiesn-Besucherin unter Rock - dann eskaliert die Situation
Beim Russischen Roulette: Münchner schießt sich Wattestäbchen in den Kopf - mit verheerenden Folgen
Das war keine gute Idee: Ein Münchner hat gemeinsam mit einem Freund Russisches Roulette mit einer Pistole „gespielt“. Die Munition: ein halbiertes Wattestäbchen. Am …
Beim Russischen Roulette: Münchner schießt sich Wattestäbchen in den Kopf - mit verheerenden Folgen

Kommentare