Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein

Polens Präsident legt Veto gegen Justizreform ein
+
Ein Geburtstagsgruß aus Gemüse: Während Puri lieber am Grün knabbert, hat Mama Rapti den schmackhaften Glückwunsch entdeckt.

Tierisches Fest in Hellabrunn

Ois Guade, Puri! Nashornbaby feiert Geburtstag

München - Kindergeburtstag im Tierpark Hellabrunn: Der kleine Nashornbulle Puri hat am Mittwoch seinen ersten Geburtstag gefeiert - mit Eisbombe und Gemüse-Gruß.

Überraschung für Geburtstagskind Puri: Die Tierpfleger in Hellabrunn haben für das kleine Panzernashorn eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung vorbereitet: Eine Eisbombe mit leckerem Obst und Gemüse. Daneben liegt auf einem Baumstamm ein von den Tierpflegern selbst gebasteltes Geschenk: Das Spielzeug, eine Konstruktion aus zwei Bambusrohren mit Futter in der Mitte, ist eine Beschäftigung für den verspielten Puri. 

Doch zunächst schaut sich Mutter Rapti das Geschenk genauer an. Puri hingegen macht sich erst einmal über das Obst und Gemüse her, das in einem „Alles Gute, Puri!“-Schriftzug angerichtet ist. Die Eisbombe bleibt vorübergehend uninteressant – aber das kleine Panzernashorn hat ja den ganzen Tag Zeit, sich abwechselnd mit seinen Geschenken zu beschäftigen.

Alle Hellabrunn-Besucher können Puri zusammen mit Rapti täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr im Nashornhaus oder auf der umliegenden Außenanlage sehen. Auf einer separaten Fläche ist Niko, Puris Vater, ebenfalls zu sehen.

Der bullige Bulle Puri ist das erste Panzernashornbaby, das in Europa geboren ist. Was Puri - 620 Kilo schwer, wenn alles glatt läuft, kommen noch 1400 Kilo dazu - nicht weiß: Er gehört zu den gefährdeten Arten. Tierliebhaber und Nashornfans können Puri übrigens ein Geburtstagsgeschenk machen: eine Tierpatenschaft. Die unterstützt Versorgung und Pflege und leistet zudem einen Beitrag zum nachhaltigen Artenschutz.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
München wächst und wächst und wächst! Wussten Sie, dass unsere Stadt täglich rund 80 Menschen dazugewinnt? Das macht knapp 600 pro Woche. Lesen Sie was, sieben …
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Eltern fordern: Mehr Platz an unserer Schule!
Seit Jahren herrscht Enge im Schulzentrum an der Pfarrer-Grimm-Straße in Allach. Und jedes Jahr wird es schlimmer. Dabei ist das Problem seit langem bekannt.
Eltern fordern: Mehr Platz an unserer Schule!
Legt den Spekulanten das Handwerk!
Das war Deutschlands kürzeste Hausbesetzung: Im Schnitzelhaus an der Schwanthalerhöhe richteten Aktivisten einen „Für-Lau“-Laden ein, der schon wieder geräumt war, bevor …
Legt den Spekulanten das Handwerk!
Darum gab es eine Hausbesetzung im Westend!
Es liegt ein Hauch von Anarchie in der Luft! In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Aktivisten das alte Schnitzelhaus an der Holzapfelstraße im Westend besetzt.
Darum gab es eine Hausbesetzung im Westend!

Kommentare