+
Flossen hoch: Dutzende erfahrene Schwimmer ließen sich am Samstag in der Isar treiben.

Von Pullach nach Thalkirchen

Isarschwimmen trotz Schmuddelwetter

München - Zum 26. Mal hat die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Samstag ihr Isarschwimmen veranstaltet – bei kühlen Temperaturen und Dauerregen.

Rund 200 Schwimmer aus ganz Deutschland, die meisten von der DLRG selbst und anderen Wasserrettungsorganisationen, wagten sich mit Neoprenanzügen und Flossen bei Pullach ins Wasser.

Rund 5,5 Kilometer weit ging es dann in Gruppen flussabwärts bis zur Floßlände in Thalkirchen. Das Isarschwimmen ist nur etwas für erfahrene und mit den Gefahren strömender Gewässer vertraute Personen. Auch das Schwimmen in Gruppen dient der Sicherheit.

Mit einer Ausnahmegenehmigung hatte am 19. August dieses Jahres jeder, der das Schwimmen beherrscht, zwischen der Braunauer Eisenbahn- und der Reichenbachbrücke in der Isar schwimmen dürfen. Das 1. Münchner Isartreiben hatten der Verein Isarlust e.V. und die Urbanauten veranstaltet.  

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal
Die Polizei hat am Mittwoch eine Wohnung in Berg am Laim durchsucht und ein ganzes Waffenarsenal gefunden. Die Bewohner gehören der rechten Szene an. 
Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal
Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Die Polizei hat am Mittwoch am Hauptbahnhof in München einen „Bodypacker“ mit Kokain erwischt. Der Mann transportierte die Drogen in einem Rucksack und im Körper. 
Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Schäferhund fällt Kind in Park an: Halterin ermittelt
Ein Schäferhund hat eine Sechsjährige beim Spielen in einem Münchner Park angefallen. Dank Zeugenhinweisen konnte die Polizei die Halterin nun ermitteln. 
Schäferhund fällt Kind in Park an: Halterin ermittelt
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert
Bereits vor Monaten wurde in einer stillgelegten Münchner Tiefgarage ein toter Mensch gefunden. Die Leiche war schon verwest - konnte nun aber identifiziert werden.
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert

Kommentare