Dreiste Fahrerflucht

VW-Fahrerin fährt Schüler auf Gehweg an und macht sich aus dem Staub

Auf dem Heimweg von der Schule ist ein Siebenjähriger auf dem Gehweg von einem Auto angefahren worden. Doch die Autofahrerin machte sich einfach aus dem Staub.

München - Um dem Gegenverkehr Platz zu machen, ist eine Autofahrerin mit ihrem grünen VW Touran einfach am Mittwoch auf dem Gehweg bei der Kreuzung Königswiesener Straße Ecke Stockdorfer Straße im Münchner Stadtteil Maxhof gefahren, wie die Münchner Polizei berichtet.

Zu dieser Zeit, etwa gegen 15.15 Uhr war allerdings auch ein siebenjähriger Schüler auf dem Gehweg unterwegs. Bei dem Ausweichmanöver touchierte allerdings die Touran-Fahrerin mit einem Autoreifen den Jungen am rechten Fuß. Der Schüler stürzte zwar durch den Reifenkontakt nicht, musste sich aber vor lauter Schmerzen auf den Boden setzen und konnte nicht mehr weiterlaufen. Die Autofahrerin dagegen machte sich - ohne anzuhalten - aus dem Staub.

Eine Passantin brachte dann den verletzen Schüler nach Hause. Von dort brachte ihn seine Mutter ins Krankenhaus und verständigte die Polizei.

Nach Angaben des Schülers handelt es sich bei dem Wagen um einen grünen VW Touran mit österreichischen Kennzeichen. 

Lesen Sie auch: Autofahrt endet für Oberhachinger (20) im Straßengraben

Polizei sucht Zeugen

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zur flüchtigen Pkw-Fahrerin, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.


Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Münchner Unfall-Atlas:

Diese Gefahrenstellen will die Stadt entschärfen

ml

Rubriklistenbild: © Google Maps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sofa in Flammen - Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen
Am frühen Sonntagabend musste sich die Münchner Feuerwehr gewaltsam eine Wohnung im Münchner Stadtteil Bogenhausen öffnen. Zum Glück war niemand zu Hause!
Sofa in Flammen - Feuerwehr muss Wohnungstür aufbrechen
Asylunterkunft geflutet - vermutlich rechter Hintergrund
Bereits im Juni 2017 haben vermutlich Täter aus dem rechten Spektrum eine Asylbewerberunterkunft in der Fasanerie absichtlich unter Wasser gesetzt.
Asylunterkunft geflutet - vermutlich rechter Hintergrund
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Die Polizeimeldung vom Samstagabend ist mindestens ungewöhnlich: Immer wieder hätten Menschen die 110 gewählt und von Schlägereien im Englischen Garten berichtet. Das …
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Dicke Rauchwolken am St. Anna Platz in München - Vordach brennt
Es qualmte am Sonntagnachmittag am St. Anna-Platz im Lehel gewaltig. Aufmerksame Anwohner alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte mussten Wohnungstüren aufbrechen.
Dicke Rauchwolken am St. Anna Platz in München - Vordach brennt

Kommentare