+
Parkplatz Siebenbrunner Straße:Hier will der Tierpark ein Parkhaus bauen.

Tierpark Hellabrunn

Millionen-Investition zur Entlastung der Anwohner

  • schließen

Tierpark-Chef Rasem Baban hat gestern im Stadtrats sein Konzept für den Bau eines Parkhauses an der Siebenbrunner Straße vorgestellt. Es soll über zehn Millionen Euro kosten. Die Grünen sind besorgt.

An vielen Tagen im Jahr herrscht rund um den Tierpark Hellabrunn ein Verkehrschaos (wir berichteten), weil Parkplätze fehlen. „Trotz Unterstützung der Polizei, die mit mehreren Streifen vor Ort ist, gelingt es oft nicht, dieses Chaos zu verhindern. Da bräuchte man manchmal eine Hundertschaft der Polizei“, berichtete Baban den Stadträten.

Die Grünen hatten zuvor Bedenken gegen ein Parkhaus angemeldet. „Hier wird im Landschaftsschutzgebiet unweit eines FFH-Gebiets geplant“, sagte Katrin Habenschaden. „Das sehen wir problematisch.“

Baban zufolge soll das Parkhaus rund zehn Millionen Euro kosten und aus recycelbaren Stoffen in Modulbauweise errichtet werden. Nach den Worten des Tierpark-Chefs solle es möglich sein, das Parkhaus „rückstandsfrei“ wieder abzubauen, sobald die Nachfrage an Parkplätzen irgendwann rückläufig sei. „Vielleicht ändert sich das Mobilitätsverhalten der Bürger in zehn oder 15 Jahren“, so Baban. Aktuell sei der Bau weiterer Parkplätze aber dringend erforderlich. Das Konstrukt soll nicht höher als 14 Meter hoch werden. Der Tierpark-Chef sieht auch ökologische Vorteile. Momentan sei die Erde auf dem Siebenbrunner Parkplatz metertief mit Benzin oder Bremsflüssigkeit kontaminiert. „Vor allem ältere Autos verlieren diese Flüssigkeiten.“ Mit einem Parkhaus ließe sich eine Verschmutzung des Bodens vermeiden, so Baban. Das geplante Parkhaus werde architektonisch ansprechend gestaltet und begrünt, versprach der Tierpark-Chef.

Manuel Pretzel, CSU-Fraktionsvize, begrüßte das Parkhaus-Projekt. „Derzeit gibt es einfach zu wenige Stellplätze. Wir haben schon immer gefordert, die unzumutbar belasteten Anwohner mit dem Bau eines Parkhauses zu entlasten. Ich bin zufrieden mit dem derzeitigen Planungsstand.“ Sobald konkrete Pläne für das Parkhaus vorliegen, wird sich der Stadtrat damit befassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
Unbeirrt von der angekündigten CSU-Kehrtwende bei den Straßenausbau-Beiträgen starten die Freien Wähler ihr Volksbegehren. Bis März wollen sie 25.000 Unterschriften …
Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
S-Bahn-Ticker: Probleme bei der S7 behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
S-Bahn-Ticker: Probleme bei der S7 behoben
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Nach einem Streit fuhr ein Münchner Freitagnacht mit seinem Auto davon. Kurz darauf wurde nur der beschädigte Wagen in Garmisch-Partenkirchen gefunden.
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Berlin macht es vor: Wird es in München einen Fahrschein-Schuh geben?
Der BVG-Turnschuh gilt bereits jetzt als einer der größten Marketing-Coups des neuen Jahres. Wie denkbar ist ein Sneaker mit Jahresticket für München? Wir haben …
Berlin macht es vor: Wird es in München einen Fahrschein-Schuh geben?

Kommentare