+
Bewaffnet mit einem Messer bedrohte der Mann die Angestellte. (Symbolbild)

Messer-Angriff in München

Überfall auf Alte Utting: Täter flieht mit Beute - doch Angestellte erkennen ihn sofort

  • schließen

In München kam es auf der Alten Utting in Thalkirchen zu einem Raubüberfall. Ein maskierter Mann forderte Bargeld und flüchtete mit der Beute. Weit kam er damit nicht.

  • In München kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Lokal
  • Der maskierte Mann forderte Bargeld und flüchtete mit seiner Beute
  • Nur kurze Zeit später konnte er festgenommen werden

München - Zu einem Raubüberfall kam es in der Landeshauptstadt am Dienstag, 17.12.2019 auf der Alten Utting. Als zwei Angestellte mit der Abrechnung der beliebten Location gegen 19 Uhr beschäftigt waren, betrat völlig unvermittelt ein maskierter Mann das Büro der Location

München: Raubüberfall auf Gaststätte in Thalkirchen - Mann fordert Bargeld

Bewaffnet mit einem Messer und Elektroschocker forderte er die Angestellten auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Während er die Aufforderung aussprach, bemerkte der maskierte Täter den offen stehenden Tresor der Event-Location, auf der momentan auch ein Christkindlmarkt stattfindet.

München: Maskierter Mann überfällt Gaststätte - dann flieht er mit der Beute

Als der Täter den Tresor bemerkte, schnappte er sich das Bargeld darin und flüchtete mit seiner Beute. Die Tat wurde dem Mann jedoch schnell zum Verhängnis. Beide Angestellte der Alten Utting konnten den Mann erkennen - ein vor wenigen Tagen entlassener Kollege. Unverzüglich verständigten sie die Polizei.

Die Polizei ermittelt gegen zwei junge Männer aus München. Sie sollen in einer internen Chatgruppe strafrechtliche Inhalte geteilt haben.

München: Mann überfällt Alte Utting - Angestellte erkennen Täter

Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Räuber an seinem Wohnort angetroffen und festgenommen werden. Die Tatbeute wurde dabei nicht aufgefunden. Allerdings konnten die Beamten in seiner Wohnung eine Marihuana-Aufzuchtanlage feststellen. Der 29-jährige Münchner wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Er wird im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Eine für sich genommen harmlose Angelegenheit hat einen großen Eklat am Viktualienmarkt ausgelöst. Die Polizei München ermittelt.

Mann überfällt Event-Location: Festnahme folgt zugleich

Dem 29-Jährigen wird nun nicht nur der schwere Raub zur Last gelegt, sondern auch ein Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz aufgrund des illegalen Anbaus von Cannabis und illegalem Handel. Die Sachbearbeitung in diesem Fall hat das Kommissariat 83 (Allgemeine Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz) übernommen.

Video: So wurde aus der MS Utting ein beliebtes Lokal

Zu einem Überfall kam es auch im Glockenbachviertel. Ein Mann bedrohte eine Verkäuferin mit einer Pistole. Ein weiterer Mann randalierte ohne Kleidung im U-Bahnhof am Max-Weber-Platz in München. Als die Polizei eintraf, trat er einer Polizistin völlig unvermittelt in den Unterleib.

Diesen Abend wird eine 22-jährige Münchnerin ihr Leben lang nicht vergessen: Sie begleitete ihren Flirtpartner nach Hause - dann fiel dieser über sie her.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irres Video: Aktivistinnen mit Hüllenlos-Aktion in legendärem Münchner Traditions-Wirtshaus 
Hüllenlose Aktivistinnen der Gruppe „Femen“ haben in einem legendären Münchner Traditions-Wirtshaus für Aufregung gesorgt. Bei Facebook kursiert ein irres Video.
Irres Video: Aktivistinnen mit Hüllenlos-Aktion in legendärem Münchner Traditions-Wirtshaus 
Internet-Bekanntschaft (25) fährt Münchner Schülerin an verlassenen Ort - dort beginnt ein Albtraum
Eine Schülerin aus München musste vor wenigen Tagen Fürchterliches erleben. Sie war mit einer Internet-Bekanntschaft an einen verlassenen Ort gefahren - dort erlebte sie …
Internet-Bekanntschaft (25) fährt Münchner Schülerin an verlassenen Ort - dort beginnt ein Albtraum
Nach Tod von TV-Star: BR entscheidet über Art des Serien-Abschieds - „Wollen den Schmerz nicht nochmal erleben“
Er war ein berühmtes TV-Gesicht: Mit nur 34 Jahren starb Ferdinand Schmidt-Modrow plötzlich. Jetzt ist klar, wie der Schauspieler aus der Serie verabschiedet wird.
Nach Tod von TV-Star: BR entscheidet über Art des Serien-Abschieds - „Wollen den Schmerz nicht nochmal erleben“
Mega-Event nach Bluttaten in Hanau abgesagt - viele Münchner sind sauer: „Schweigeminute hätte es auch getan“
Die Bluttat von Hanau sorgt bundesweit für Entsetzen. Auch in München hat man auf die Geschehnisse am Mittwochabend reagiert - zum Ärger vieler Bürger.
Mega-Event nach Bluttaten in Hanau abgesagt - viele Münchner sind sauer: „Schweigeminute hätte es auch getan“

Kommentare