Beamte staunen nicht schlecht

Mit 200 Sachen durch Brudermühltunnel: Fahranfänger hat freche Erklärung und brisante Fracht

Sein ganz privates Autorennen hat ein Fahranfänger im Brudermühltunnel veranstaltet. Bei einer Kontrolle konnte die Polizei verdächtige Gegenstände bei ihm feststellen.

München - Am Sonntag gegen 03.00 Uhr wurden zivile Polizeibeamte auf einen 19-Jährigen mit seinem Pkw-Audi aufmerksam, da dieser mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an ihnen vorbeifuhr. 

Im durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h reduzierten Brudermühltunnel erreichte der 19-Jährige eine Geschwindigkeit von etwa 200 km/h. Auch wechselte der 19- Jährige mehrfach zwischen den dortigen Fahrzeugen die Fahrstreifen und gefährdete dadurch möglicherweise andere Verkehrsteilnehmer, wie die Polizei München berichtet.

An der Ampel zur Heckenstallerstraße und Passauerstraße konnte der 19-Jährige schließlich einer Kontrolle unterzogen werden. Als Grund für sein zu schnelles Fahren gab der Fahranfänger an, in Eile gewesen zu sein. 

Bei ihm konnten außerdem verbotene Gegenstände aufgefunden und sichergestellt werden. Der 19-Jährige hat sich nun wegen diverser Verkehrsordnungswidrigkeiten und einem Verstoß gegen das Waffengesetz zu verantworten.

mm/tz

Lesen Sie auch: Auto bleibt auf dem Dach liegen - als Beamte den Fahrer überprüfen, erklärt sich einiges

Rubriklistenbild: © ADAC (Archivbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autos krachen in Ingolstädter Straße zusammen - Zwei Verletzte
Bei einem Unfall in Milbertshofen sind am Samstag zwei Menschen verletzt worden. Zwei Wagen waren zusammengestoßen.
Autos krachen in Ingolstädter Straße zusammen - Zwei Verletzte
Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr
Ein BMW-Fahrer verliert zwischen A99 und A96 bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Den Notruf muss er nicht selbst rufen.
Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr
Ist das die gruseligste Immobilie der ganzen Stadt?
Nett sieht es aus – das kleine Haus an der Muspillistraße in Oberföhring. Und bald wird auch jemand in die renovierten Räume im ersten Stock einziehen. Ängstlich darf …
Ist das die gruseligste Immobilie der ganzen Stadt?
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Das Gebrauchtwarenhaus des Weißen Raben in Sendling ist vom Abriss bedroht – an der Bavariastraße könnten Wohnungen oder ein Hotel entstehen. Das Sozialunternehmen sucht …
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“

Kommentare