+
Larissa P. aus Fürstenried wird vermisst.

Münchnerin mit Hund vermisst

Sie kam vom Gassigehen nicht zurück: Vermisste Münchnerin wieder da

  • schließen

Am Donnerstag verschwand im Münchner Stadtteil Fürstenried Larissa P. beim Gassigehen. Jetzt sind Frauchen und Hund wieder aufgetaucht.

Update vom 23. August 2019, 13.40 Uhr: Sie ist wieder da! Die vermisste Larissa P. ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei mitteilt, wurde die 69-jährige Seniorin in den Mittagsstunden des heutigen Freitags von Beamten in Germering angetroffen. Frauchen und Hund sind wohlauf.

Erstmeldung: 69-Jährige Münchnerin nach Gassigehen vermisst

München/Fürstenried - Seit dem Vormittag des 22. August wird im Münchner Stadtteil Fürstenried die 69-jährige Larissa P. vermisst.

Die Frau verließ am Donnerstagvormittag gemeinsam mit ihrem Hund ihre Wohnung in der Bellinzonastraße und ist seither nicht zurückgekehrt. Da sie als stark dement gilt und orientierungslos ist, wurde die Polizei mit der Vermisstensuche betraut.

Vermisste Münchnerin: So sieht Larissa P. aus

Die vermisste 69-Jährige wird wie folgt beschrieben: Larissa P. ist etwa 1,65 Meter groß und wiegt um die 70 Kilogramm. Sie hat schulterlange, dunkelbraune Haare mit Pony, ein rundes Gesicht und ist von kräftiger Statur. Die Frau spricht Russisch und gebrochen Deutsch. 

Über die Kleidung der Vermissten zum Zeitpunkt ihres Verschwindens ist nichts bekannt. Möglicherweise trägt sie Hausschuhe von Birkenstock. 

Vermisste Frau aus München/Fürstenried mit Hund unterwegs

Die Vermisste hatte beim Verlassen ihrer Wohnanschrift ihren Hund, einen Jack Russell Terrier, bei sich. Die Polizei geht davon aus, dass sich die 69-Jährige gemeinsam mit dem Tier zu Fuß im Bereich München/Fürstenried aufhält. Der Hund hat ein weißes Fell mit braunen Ohren und hört auf den Namen „Stella“, die Hundeleine ist grau. 

Die Polizei nimmt weiter an, dass Frau P. nicht von sich aus auf fremde Personen zugehen wird, um um Hilfe zu bitten.

Larissa P. wurde zuletzt beim Gassigehen mit ihrer Jack-Russell-Terrierhündin Stella gesehen.

Vermisstensuche in München/Fürstenried: Polizei bittet um Hinweise

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Aufenthalt der 69-jährigen Frau aus dem Münchner Stadtteil Fürstenried geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

In Spanien wird nach Blanca Fernandez Ochoa gefahndet. Die ehemalige Skirennläuferin wird vermisst.

sj

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnung für „Corona-Helden“: Münchnerin postet spezielle Anzeige auf Facebook - mit enormer Resonanz
Inmitten der Corona-Krise hat sich eine Studentin in München eine besondere Aktion überlegt. Auf Facebook teilt sie ihr Wohnungs-Angebot für „Corona-Helden“.
Wohnung für „Corona-Helden“: Münchnerin postet spezielle Anzeige auf Facebook - mit enormer Resonanz
Münchner erlebt vor Abgabe seiner Doktorarbeit bittere Überraschung - Jodel-Community leidet mit
Viel Mitgefühl bekam ein User der Jodel-App aus München für das Foto seiner Doktorarbeit. Als er die fertige Dissertation in den Händen hielt, traute er seinen Augen …
Münchner erlebt vor Abgabe seiner Doktorarbeit bittere Überraschung - Jodel-Community leidet mit
Corona in München: Neue Todesfälle gemeldet - Polizei mit emotionalen Worten an Bürger: „Für uns alle ...“
Seit mehr als zwei Wochen gelten in Bayern Ausgangsbeschränkungen. Bei den Verstößen ist München trauriger Spitzenreiter. Nun gibt es neue Zahlen.
Corona in München: Neue Todesfälle gemeldet - Polizei mit emotionalen Worten an Bürger: „Für uns alle ...“
Jeden Tag zur gleichen Zeit: Neunjähriger Bub rührt mit Corona-Aktion in Schwabinger Hinterhof
Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Einschränkungen belasten die Menschen in München. Doch viele sorgen mit rührenden Aktionen für Hoffnung - so auch Lukas (9) …
Jeden Tag zur gleichen Zeit: Neunjähriger Bub rührt mit Corona-Aktion in Schwabinger Hinterhof

Kommentare