In der Kemptner Straße

Hakenkreuze auf dem Gehweg und an der Wand: Polizei sucht rassistische Schmierfinken

Über ein soziales Netzwerk hat die Polizei einen Hinweis auf Schmierereien auf dem Gehweg erhalten. Eine Streife stellte dann fest: Hier wurden mehrere Hakenkreuze auf den Gehweg gesprüht.

München - Am Sonntag gegen 15 Uhr wurde über die Sozialen Medien der Polizei München eine Hakenkreuzbeschmierung auf einem Gehweg in der Kemptener Straße mitgeteilt. Eine Streife der PI Forstenried entdeckte dann die Hakenkreuzschmierereien auf dem Gehweg. Dabei handelt es sich um zwei Hakenkreuze von jeweils 20 mal 20 Zentimeter Größe.

Außerdem sprühten die Schmierfinken mit schwarzer Farbe Schriftzüge auf eine Hauswand. 

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei wurde die Tat in der Nacht von Samstag, 02.06.2018, auf Sonntag, 03.06.2018 begangen. 

Zeugenaufruf der Polizei München

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Fürstenried/Forstenried/Solln“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Reinhardt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Die Polizei setzt verstärkt auf Beamte mit einer besonderen Begabung: Sie können Gesichter auch nach einigen Jahren wiedererkennen. 
Polizei München setzt auf Beamte mit besonderer Begabung
Weichen-Chaos am Ammersee: Kein Zugverkehr nach Herrsching
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Weichen-Chaos am Ammersee: Kein Zugverkehr nach Herrsching
Neuer Mexikaner in der alten Sortieranlage
Lange war unklar, wann in den letzten noch leerstehenden Laden in der alten Sortieranlage gegenüber der Großmarkthalle wieder Leben einziehen würde.
Neuer Mexikaner in der alten Sortieranlage
Mann reißt Beifahrertür auf und klaut Handtasche - doch er wird verfolgt
Kurz nachdem eine 21-Jährige in Berg am Laim geparkt hat, reißt ein Mann die Beifahrertür auf und klaut ihre Handtasche. Dass er dabei beobachtet wurde, entging ihm wohl.
Mann reißt Beifahrertür auf und klaut Handtasche - doch er wird verfolgt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.