Eisbärin Giovanna ist erneut im Mutterglück
1 von 5
Eisbärin Giovanna ist erneut im Mutterglück
2 von 5
Ab sofort können Tierpark-Besucher die frischgebackene Eisbären-Mutter Giovanna und ihren Nachwuchs live in der Mutter-Kind-Box beobachten.
3 von 5
Ab sofort können Tierpark-Besucher die frischgebackene Eisbären-Mutter Giovanna und ihren Nachwuchs live in der Mutter-Kind-Box beobachten.
4 von 5
Ab sofort können Tierpark-Besucher die frischgebackene Eisbären-Mutter Giovanna und ihren Nachwuchs live in der Mutter-Kind-Box beobachten.
5 von 5
Ab sofort können Tierpark-Besucher die frischgebackene Eisbären-Mutter Giovanna und ihren Nachwuchs live in der Mutter-Kind-Box beobachten.

Bilder aus der Wurfbox

Hellabrunn: Das Eisbären-Baby gibt‘s jetzt im Livestream

  • schließen

München - Vor rund zwei Wochen hat Eisbärin Giovanna im Tierpark Hellabrunn ein Junges zur Welt gebracht. Jetzt können Mutter und Kind beobachten - im Livestream aus der Wurfbox. 

Im Münchner Tierpark herrscht Eisbärenfieber. Bereits am Montag, 21. November, hatte Eisbärin Giovanna ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. 

Wie der Tierpark nun in einer Pressemitteilung berichtet, kümmere sich das frischgebackene Muttertier liebevoll um sein Junges. Sie habe es fest an sich gekuschelt, um es zu wärmen. 

Zwar sei das Eisbär-Baby derzeit noch blind, inzwischen unternehme es aber erste Krabbelversuche. „Etwa vier Wochen nach der Geburt öffnen junge Eisbären die Augen“, erklärt die zuständige Kuratorin Beatrix Köhler. „Auch das Gehör und der Geruchssinn entfalten sich dann.“ Bisher entwickle sich das Jungtier sehr gut, es trinke regelmäßig und erfreue sich bester Gesundheit. Lediglich das Geschlecht lasse sich bislang nicht mit absoluter Sicherheit erkennen. „Ich habe jedoch schon einen Verdacht“, sagt Köhler.

Wer Giovanna und ihr Junges live miterleben möchte, der kann das seit Donnerstag, 8. Dezember, über einen großen Monitor im Artenschutzzentrum tun. Dieser steht im Ausstellungsraum der Wanderausstellung „Klima Faktor Mensch“. 

Gegen Ende Februar werden Giovanna und das Junge das Mutter-Kind-Haus aller Voraussicht nach zum ersten Mal verlassen, heißt es in der Pressemitteilung. Vater Yoghi, der nach der Geburt der beiden Zwillinge Nela und Nobby vorübergehend in Stuttgart untergebracht war, wird dieses Mal in Hellabrunn bleiben. Trotzdem wird bis zum ersten Kontakt mit dem Eisbär-Baby noch einige Zeit ins Land gehen. Wie auch in freier Wildbahn ist die Erziehung des Nachwuchses Aufgabe der Weibchen. 

Sensation in Hellabrunn: Ein Eisbären-Baby ist geboren

hb

 


 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Mit diesen Tipps wird Ihr Dirndl wetterfest
München - Der Wiesn-Auftakt war heuer regnerisch durchwachsen, das ist aber kein Grund in der Tracht zu frieren oder gar ganz auf sie zu verzichten. Wir haben die besten …
Mit diesen Tipps wird Ihr Dirndl wetterfest
Zimmerbrand in Asylunterkunft - Feuerwehr rettet 150 Menschen vor Flammen 
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in einem Asylbewerberheim an der Hofmannstraße der Feueralarm ausgelöst. Ein Zimmer im fünften Stock des Hauses brannte …
Zimmerbrand in Asylunterkunft - Feuerwehr rettet 150 Menschen vor Flammen 
tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die ersten 350 Bewerberinnen – Bewerbungsschluss ist der 15.8.
Bereits 350 Madln haben sich beworben und möchten das tz-Wiesn-Madl 2018 werden. Der Wettbewerb um den Titel des tz-Wiesn-Madls geht heuer ins 20. Jahr. Lernen Sie hier …
tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die ersten 350 Bewerberinnen – Bewerbungsschluss ist der 15.8.