+
Sachbeschädigung im Münchner Süden.

Zeugen gesucht

„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert

Rund 100 Straftaten zählte die Polizei München alleine in einer Nacht: Im Stadtteil Fürstenried/Forstenried wurden Autos und Häuser mit Sprüchen beschmiert, die die Polizei dem linken Spektrum zuordnet.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wüteten im Münchner Süden einer oder mehrere Vandalen und beschmierten fremdes Eigentum. Dutzende Fahrzeuge und Häuser sind von den Schmierereien betroffen. Besonders die Straßenzüge Begasweg, Humpelstraße, Pöckinger Straße, Maxhofstraße und Mindelheimer Straße wurden heimgesucht. 

Es konnten letztendlich etwa 80 betroffene Fahrzeuge, die in den genannten Straßen geparkt waren und 20 beschmierte Hausfassaden festgestellt werden. Die Schmierschriften wiederholten sich inhaltlich und lauteten unter anderem: “Yuppie“, “Yuppie brennt“, “Yuppie rennt“, “Tod dem Kapital“, “Hammer und Sichel“, etc. Außerdem waren noch Anarchiezeichen aufgemalt. Aufgrund der Spurenlage wird von links politisch motivierten Tätern ausgegangen. Es entstand Sachschaden in erheblichen Umfang. 

Die Ermittlungen wurden zeitnah von der Münchner Kriminalpolizei übernommen. 

Zeugenaufruf der Polizei München:

Wer hat Beobachtungen zum Tathergang gemacht bzw. tatverdächtige Personen im Tatzeitraum bemerkt? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0 oder auch mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu
Zwei betrunkene Touristen haben am Samstagmorgen erst einen 32-jährigen Schwarzafrikaner rassistisch beleidigt. Doch das war nur der Anfang.
Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu
Feuerwehr München rettet zwei Wanderer mit Hund aus Bergnot
Zwei Wanderer mit ihrem Hund konnten am Samstagnachmittag am Walchensee gerettet werden. Die integrierte Leitstelle München alarmierte sofort die Bergretter vor Ort. Ein …
Feuerwehr München rettet zwei Wanderer mit Hund aus Bergnot
Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Lage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert
Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte
Am Samstagnachmittag ist es auf der A95 zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten gekommen.
Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte

Kommentare