Tragischer Unfall in Solln

76-Jährige läuft vor Auto: Lebensgefährlich verletzt

München - Eine 76-jährige Fußgängerin läuft in Solln vor einen Pkw und wird von dem Auto erfasst. Sie wird schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 57-jährige Münchnerin am Dienstag, 16.02.2016 gegen 18.45 Uhr, mit ihrem VW Golf auf der Hofbrunnstraße stadtauswärts. Zur gleichen Zeit wollte eine 76-jährige Münchnerin auf Höhe des Glötzleweg die Fahrbahn überqueren.

Schon bei ihrem ersten Schritt auf die Fahrbahn musste ein bislang unbekannter Autofahrer nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Frau ging dennoch weiter über die Straße und es kam zum Zusammenstoß mit dem VW Golf der 57-Jährigen.

Die 76-Jährige Fußgängerin wurde auf die Motorhaube aufgeladen und prallte gegen die Windschutzscheibe. Wegen der Vollbremsung des Pkw stürzte sie zurück auf die Fahrbahn. Wenige Meter vor dem Fahrzeug blieb sie bewusstlos liegen.

Die Seniorin wurde schwer verletzt und stationär in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der schweren Verletzungen schwebt sie zur Zeit in Lebensgefahr.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden durch die Münchner Verkehrspolizei übernommen. Die Hofbrunnstraße war während der Unfallaufnahme für ca. eine halbe Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde entsprechend abgeleitet. Am Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betreuung ungenügend: Wohin mit dem Kind, wenn die Schule aus ist?
Viele Schüler, viel zu wenig Plätze: So ist das in München nicht nur an der Plinganserschule.
Betreuung ungenügend: Wohin mit dem Kind, wenn die Schule aus ist?
ICE lahmgelegt: Polizei jagt Katze am Hauptbahnhof
Eine Katze hat in München am Hauptbahnhof einen Polizei-Einsatz ausgelöst. Das Tierchen schaffte es sogar, einen ICE lahmzulegen.
ICE lahmgelegt: Polizei jagt Katze am Hauptbahnhof
Toni (5) radelt allein durch München: Mehr als 40 Polizisten suchen diesen Bub
Der kleine Toni (5) ist zu einer stundenlangen Radltour durch München aufgebrochen. Die Folge: Einsatzhundertschaften und Hundeführer waren im Einsatz.
Toni (5) radelt allein durch München: Mehr als 40 Polizisten suchen diesen Bub
Passagiere wollen Prügelei in U2 beenden: SOS-Knopf kaputt!
Am Mittwoch wollten Passagiere eine Prügelei in der U2 per Notruf beenden. Problem: Der SOS-Knopf in der U-Bahn funktionierte nicht!
Passagiere wollen Prügelei in U2 beenden: SOS-Knopf kaputt!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion