+
Der Porsche GT 4 brannte völlig aus.

Insassen erleiden schwere Verbrennungen

Porsche brennt auf A95 aus - Zwei Verletzte

München - Bei einem Unfall auf der A95 haben an Heiligabend zwei Menschen schwere Verbrennungen erlitten. Sie waren mit ihrem Sportwagen verunglückt, der sofort in Flammen aufging.

Um 20.28 Uhr an Heiligabend ging bei der Feuerwehr der Notruf ein: Der Fahrer eines Porsche GT4 hatte auf der A95 zwischen Oberdill und der Anschlussstelle Forstenried die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren und mit dem Auto die Mittelleitplanke durchbrochen. Das Fahrzeug geriet laut Feuerwehr sofort in Brand.

Da der Anrufer keine Angaben darüber machen konnte, wo genau er sich befand, schickte die Zentrale mehrere Feuerwehren auf die A95, um den Unfallort zu suchen. Als die Einsatzkräfte dort ankamen, stand der Sportflitzer schon lichterloh in Flammen.

Die beiden 37 Jahre alten Insassen - ein Mann und eine Frau - hatten sich selbst aus dem Wrack befreit, dabei aber so schwere Verbrennungen erlitten, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen wurden.

Die A95 war während des Einsatzes in Richtung München für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Der etwa 100.000 Euro teure Porsche brannte komplett aus.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehbehinderte Münchnerin (72) am Marienplatz beraubt
Auf der Treppe aus dem Zwischengeschoss am Marienplatz wird eine Münchnerin am frühen Sonntagmorgen beraubt. Der Täter schlägt ihr auf den Arm und entkommt mit ihrer …
Gehbehinderte Münchnerin (72) am Marienplatz beraubt
Wie eine Maus zum Star der Inspektion 16 wurde
Zwei Fotos aus der Polizeiinspektion 16  sorgen seit Montag für Furore auf der Facebook-Seite der Münchner Polizei. Wir stellen vor: Speedy, Bayerns erste offizielle …
Wie eine Maus zum Star der Inspektion 16 wurde
Investoren winken ab: Kein Interesse an „Wohnen für alle“
Es sollte ein wohnungspolitischer Paukenschlag sein. Doch das Programm „Wohnen für alle“ verläuft bislang schleppend. Grund: Das Interesse privater Bauträger tendiert …
Investoren winken ab: Kein Interesse an „Wohnen für alle“
Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 
Am kommenden Wochenende fahren auf der Münchner S-Bahn-Stammstrecke keine Züge. Bus, U-Bahn oder Regionalzügen stehen als Alternativen bereit. 
Stammstrecke am Wochenende gesperrt - so kommen Sie trotzdem ans Ziel 

Kommentare