+
Der Mercedes des Unfallverursachers.

Unfall in Fürstenried

19-Jähriger ohne Führerschein fährt über Rot: Eine Verletzte

München - Das gibt Ärger: Ein 19-Jähriger hat am Montagabend einen folgenschweren Unfall verursacht. Der junge Mann war mit einem Mercedes über Rot gefahren und hatten einen Peugeot regelrecht von der Straße gerammt.  

Wie die Polizei berichtet, war der 19-jähriger Kfz-Aufbereiter aus München am Montagabend, 04.01.2016 gegen 17.30 Uhr, mit einem Mercedes S500 auf der Autobahn A95 in Richtung Süden unterwegs.

An der Ausfahrt Fürstenried fuhr er von der Autobahn ab. Die Ausfahrt der Autobahn kreuzt dort die Neurieder Straße, die er geradeaus überqueren wollte. Zur gleichen Zeit fuhr eine 46-jährige Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit einem Peugeot 308 die Neurieder Straße in Richtung Westen.

Der Peugeot der Unfallbenachteiligten.

Laut Polizei missachtete der Mercedes-Fahrer das für ihn geltende Rotlicht und fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein, wo er den Peugeot der Dame an der rechten Fahrzeugseite erfasste und von der Fahrbahn schleuderte. Der Peugeot wurde in die dortige Grünfläche geschleudert und kam erst zum Stehen, als er ein Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen hatte. Der Mercedes, den der 19-Jährige gelenkt hatte, kam trotz des heftigen Zusammenpralls erst nach etwa 20 Metern zum Stehen.

Die Peugeot-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu, der Mercedes-Fahrer blieb nach eigenen Angaben unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden nach dem Unfall erheblich beschädigt, das Verkehrszeichen wurde komplett zerstört. Der Gesamtschaden dürfte sich auf etwa 25.000 Euro belaufen.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 19-Jährige noch nie im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen ist. Bezüglich der Geschwindigkeit des von ihm gelenkten Fahrzeugs müssen noch weitere Ermittlungen durchgeführt werden.

mm/tz 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende lauschen „Oper für alle“ am Max-Joseph-Platz
Mit einem Eröffnungskonzert unter freiem Himmel haben am Samstagabend die Münchner Opernfestspiele begonnen.
Tausende lauschen „Oper für alle“ am Max-Joseph-Platz
Sie erfüllt Schwerkranken den letzten Wunsch
Der Wünschewagen zaubert Todkranken noch einmal ein Lächeln aufs Gesicht. Hinter der Aktion stecken zahlreiche Ehrenamtliche. Eine davon berichtet im Interview von ihren …
Sie erfüllt Schwerkranken den letzten Wunsch
Musizierende Kinder: Nachbarn streiten sich vor Gericht 
Zwei Truderinger haben die Nachbarsfamilie verklagt. Deren vier Kinder spielen Schlagzeug, Saxofon und Tenorhorn. Und das viel zu laut und auch zu Ruhezeiten, sagen die …
Musizierende Kinder: Nachbarn streiten sich vor Gericht 
Fehlalarm: Feuerwehr sucht vergeblich nach Booten in Not
Am Ende war es offenbar ein Fehlalarm: Ein großes Aufgebot an Rettungskräften musste am frühen Samstagabend ausrücken, weil zwei Schlauchboote in Not gemeldet wurden.
Fehlalarm: Feuerwehr sucht vergeblich nach Booten in Not

Kommentare