Am Ostersonntag in Fürstenried

Autofahrer rammt Fußgänger (29) und fährt einfach weiter

Der Fahrer eines Kleinwagens hat am frühen Morgen des Ostersonntag einen 29-jährigen Fußgänger in Fürstenried angefahren und hat danach Fahrerflucht begangen.

München - Wie die Polizei mitteilt, war der 29-Jährige aus München am Sonntag, 17. April, gegen 0.25 Uhr zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Possenhofener Straße (Fürstenried) unterwegs. Als er die Würmseestraße überquerte, wurde der Mann von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Nach Angaben des Verletzten handelte es sich um einen Kleinwagen, der auf der Würmseestraße in Richtung Norden fuhr. Der 29-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Von dem Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur. Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unterTel. 089/29100 entgegen.

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Die Preisspirale auf dem Immobilienmarkt dreht sich immer rasanter – München bleibt der teuerste Standort für Wohnimmobilien in Deutschland. Und es wird noch schlimmer!
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Der Karstadt an der Schleißheimer Straße ist am Dienstagabend geräumt worden. Der Grund: Rauchgeruch.
Rauchgeruch: Feuerwehreinsatz im Karstadt am Nordbad
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Streit um Hachinger Bach: Besitzer blockieren Freilegung
Der alte Plan, den Hachinger Bach wieder an die Oberfläche zu holen, ist ein Stück greifbarer geworden. Doch in der Eisenbahner-Genossenschaft regt sich Widerstand.
Streit um Hachinger Bach: Besitzer blockieren Freilegung

Kommentare