Gefleckte Mitbewohnerin

Willkommen in München! Das ist die Neue im Tierpark

  • schließen

München - Die Tierpark-Familie begrüßt ein neues Familienmitglied: Netzgiraffen-Dame Makena ist am Mittwoch in der Giraffensavanne eingezogen. 

Seit Mittwoch ist der Tierpark Hellabrunn um ein Mitglied reicher: Mit Netzgiraffen-Dame Makena besteht die Mädels-Clique der Netzgiraffen in Hellabrunn nun aus vier Mitgliedern. Die eineinhalb Jahre alte Makena kam vom Zoo Duisburg nach München und hat bereits ihr neues Zuhause bezogen.

Zunächst hat sie allerdings Hausarrest, natürlich nur zu ihrem Besten: „Wir geben Makena für die Eingewöhnung und das Kennenlernen der anderen drei Tiere so viel Zeit, wie sie benötigt.“, so Zoodirektor Rasem Baban. Taziyah, Limber und Bahati, die anderen drei Giraffen-Damen müssen sich also auch erst an die neue Mitbewohnerin gewöhnen.

Warum gibt es eigentlich eine reine Damen-WG in Hellabrunn?

„Junggesellengruppen entsprechen dem natürlichen Verhalten von Giraffen“, erklärt Zoodirektor Rasem Baban. So sei die Aufnahme von jungen Giraffen einfacher. Und davon gibt es derzeit reichlich in deutschen Zoos. 

Christine Strobl, Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks Hellabrunn, freut sich über Makenas Ankunft im Tierpark: „Es ist schön, dass wir auf diese Weise den Arterhalt unterstützen können.“

Diese Giraffen leben derzeit im Tierpark Hellabrunn:

Limber

Geboren am 05.04.2011 in Hellabrunn, weiblich

Mutter: Kabonga, Vater: Togo

Bahati 

Geboren am 26.08.2011 im Zoo Frankfurt, weiblich 

In Hellabrunn seit: 2013

Taziyah

Geboren am 12.06.2013 im Zoo Brno / Tschechien, weiblich

In Hellabrunn seit: 04.September 2015

Makena

Geboren am 11.02.2015 im Zoo Duisburg, weiblich

In Hellabrunn seit: 28. September 2016

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Die Landtags-Grünen lassen in Sachen Amoklauf am Münchner Olympia-Einkaufszentrum nicht locker. Der Radikalisierungsprozess des Amokläufers soll entsprechend …
OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Münchner irritiert: Was macht der Polizei-Konvoi in Neuperlach?
Nach dem Polizei-Großeinsatz am Samstag befürchteten manche Münchner einen erneuten Alarm am Dienstag.
Münchner irritiert: Was macht der Polizei-Konvoi in Neuperlach?
Münchner Traditionsgeschäft schließt seine Ladentüren für immer
Das Münchner Traditionsgeschäft „Sport Lang“ muss schließen. Als einer der Gründe wird die Online-Konkurrenz genannt - und sogenannter „Beratungsklau“. 
Münchner Traditionsgeschäft schließt seine Ladentüren für immer
Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin
Ronald B. soll seine Ex-Freundin, eine Architektin aus Obergiesing, ermordet haben. Vor Gericht zeigen E-Mails, dass der 57-Jährige nicht von seinem späteren Opfer …
Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin

Kommentare