+
Probeliegen in komfortablen Betten ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die Besucher auf der Messe „Die 66“ offen stehen.

In Riem

„Die 66“: Deutschlands größte Messe für alle über 50

  • schließen

Zum 13. Mal findet ab Freitag in München die Seniorenmesse „Die 66“ statt. Neben 500 Ausstellern gibt es ein großes Programm. 

Mit dem Beinamen „Die Seniorenmesse“ startete „Die 66“ im Jahr 2004. Schon ein Jahr später fiel das Wort „Senioren“ weg. Nun findet „Die 66“ von Freitag, 19. Mai, bis Sonntag, 21. Mai, bereits zum dreizehnten Mal statt – heuer erstmals auf dem Messegelände in Riem. Die Messe München GmbH hat der Gründerfirma „MT Konzept“ die Publikumsmesse mit zuletzt 50.000 Besuchern abgekauft.

Eine „Plattform zur Inspiration und Orientierung für die spannende Lebensphase der Generation 50plus“ sei die Messe, sagt Projektleiterin Ursula Friedsam. Auf 22.000 Quadratmetern in den Hallen A5 und A6 (Eingang Ost) präsentieren sich 500 Aussteller aus 16 Themenbereichen, darunter Sport & Fitness, Gesundheit, Tourismus & Reisen, Kommunikation & neue Medien, Freizeit & Hobby, Mobilität, Wohnen sowie Mode & Accessoires. Neu in diesem Jahr ist der Bereich Kunst & Kultur. Neben den Ständen gibt es ein großes Programm mit rund 200 Vorträgen, Shows, Workshops und Mitmachaktionen. Täglich um 11.30 Uhr findet zudem auf dem Laufsteg in Halle A6 eine Modenschau mit Trends und Stylings für die Generation 50plus statt.

Auch heuer wartet „Die 66“ wieder mit Auftritten zahlreicher Prominenter auf. Um „Frauenpower“ geht es bei der Diskussion mit Schlagerstar Stefanie Hertel, Lindenstraßen-Legende Marie-Luise Marjan, Carina Dengler (Dahoam is Dahoam) und dem Schlagerduo Anita und Alexandra Hofmann (Freitag, 14 Uhr). Ums Thema Gesundheit geht es bei Dr. Marianne Koch: „Vorsorgen, fit bleiben – Tipps für ein gesundes Alter“ (Samstag, 12 Uhr). Beim Schlagerfestival sorgen Patrick Lindner, Laura Wilde, Stefan Naihaus und Stimmen der Berge für Stimmung (Sonntag, 14 Uhr). Alle Veranstaltungen finden auf der Hauptbühne in Halle A5 statt. „Mehr Bewegung im Alltag – nur wie?“: Darüber sprechen Ex-Hochspringerin Ulrike Nasse-Meyfarth und Ex-Fußballprofi Sepp Maier (Freitag, 12 Uhr, Sportbühne Halle A6).

Die Messe „Die 66“ hat täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Tageskarte: 7 Euro, mit Rentnerausweis 5 Euro. Tickets an der Tageskasse der Messe München und bei München Ticket (Telefon 089/ 54 81 81 81). Das vollständige Programm ist im Internet unter www.die-66.de zu finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße teilweise gesperrt
Am Mittwochabend musste die Bayerstraße teilweise gesperrt werden. Der Grund: Zwei Trambahnen waren an der Martin-Greif-Straße kollidiert.
Trambahnen kollidieren: Bayerstraße teilweise gesperrt
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Eine Frau half dem Mann bereits mit Papier und Stift - nun suchte er mit seinem Aushang am Bahnhof Fasanerie die Helferin. Sie hätte ihn nochmals unterstützen können. 
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller

Kommentare