Großeinsatz bei Dietramszell: Haus steht in Flammen - Mehrere Bewohner verletzt

Großeinsatz bei Dietramszell: Haus steht in Flammen - Mehrere Bewohner verletzt

Kehraktion auf der Autobahn

A94: Laster verliert Ladung - Freiwillige räumen auf

München - Eine spontane Kehraktion hat am späten Freitagnachmittag dabei geholfen, einen Stau auf der A94 nach kurzer Zeit wieder aufzulösen.

Laut Polizeiangaben hatte am Freitagabend gegen 17.10 Uhr ein Laster auf der A94 an der Anschlussstelle Moosfeld seine Ladung verloren, nachdem ein Bolzen der Ladebordwand gerissen war. Die geladenen faustgroßen Kiessteine verteilten sich auf allen drei Fahrstreifen der auf einer Länge von etwa 70 Meter. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Noch während der Unfallaufnahme machten sich sechs Personen, die im Stau standen, daran, die Fahrbahn mit Schaufeln und Besen zu kehren. Die Polizei war über das Hilfsangebot sehr erfreut - das Ordern einer Kehrmaschine hätte mindestens eine Stunde gedauert. So war die Autobahn innerhalb von 15 Minuten wieder für den Verkehr befahrbar.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im stundenlangen Einsatz am Sonntagmorgen
Die S1 München-Flughafen war am Sonntagmorgen Höhe Fasanerie total gesperrt. Ein Einsatz von Notarzt und Polizei dauerte über Stunden an.
Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im stundenlangen Einsatz am Sonntagmorgen
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Drei Personen wurden in München durch vergiftete Getränke aus einem Supermarkt verletzt. Jetzt wurde eine Verdächtige festgenommen.
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Leberkassemmeln sind für Bayern ein emotionales Thema. Deswegen kommt jetzt auch ein Foto bei der App Jodel groß raus.
Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Auch in München wird nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd gegen Rassismus auf die Straße gegangen. Topmodel Papis Loveday teilt seine Erfahrungen.
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 

Kommentare