+
So sieht er aus, der Asiatische Laubholzbockkäfer. In Neubiberg wurden wegen ihm bereits zahlreiche Bäume gefällt.

Auch Englischer Garten in Gefahr?

Asiatischer Laubholzbockkäfer erreicht Münchner Stadtgebiet

München - Er befällt Laubbäume und bringt sie zum Absterben: Nun hat der Asiatische Laubholzbockkäfer nach Informationen des Münchner Merkur erstmals das Stadtgebiet erreicht.

Er ist klein und sieht niedlich aus. Aber wo er gesichtet wird, verbreitet er Schrecken. Denn der Asiatische Laubholzbockkäfer befällt Laubbäume und bringt sie zum Absterben. Im Münchner Osten hat es bereits mehrere große Abholz-Aktionen gegeben, nun hat der Baum-Schädling erstmals das Münchner Stadtgebiet erreicht.

So sieht die Quarantänezone derzeit aus. Nun wird sie in Richtung Westen ausgeweitet, weil im Riemer Park unweit der Messe Käfer-Fraßspuren entdeckt wurden (zum Vergrößern hier klicken).

Wie das Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten in Ebersberg dem Münchner Merkur bestätigte, wurden Fraßspuren eines Laubholzbockkäfers unweit der Messe München im Riemer Wald entdeckt. Nun müssen rund um den Fundort in einem Umkreis von 100 Metern alle Laubbäume gefällt und verbrannt werden.

Bisher gibt es keine milderen Bekämpfungsmittel, allein Abholzen könne den Käfer ausrotten, sagen Experten. In München herrscht seit Jahren die Angst, der Käfer könne ins Stadtgebiet vorrücken. Sollte er den Englischen Garten erreichen, könnte dies das Aus für den gesamten Bestand an Laubbäumen bedeuten.

Der Käfer ist vermutlich über unbehandeltes Verpackungsholz aus Asien nach Bayern gelangt. In mehreren Gemeinden im Münchner Osten kam es seit Ende 2012 zu wiederholten Funden, tausende Bäume auch auf Privatgrund mussten gefällt werden. Den Käfer aber hat das bisher nicht gestoppt. Er kann fliegen und legt seine Larven in Laubbäumen ab. Die Larven durchlöchern den Baum, der in der Folge unweigerlich abstirbt.

Carmen Ick-Dietl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Milliardärs-Liste: Das Manager Magazin hat die 1001 reichsten Deutschen zusammengesucht. Wir haben die Liste auf München und Region geprüft. 
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt

Kommentare