Auf Friedenspromenade

Beim Überqueren der Straße: Fußgänger von BMW totgefahren

München - Ein Fußgänger (47) ist am Freitag in Trudering von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall um 16.54 Uhr. Der Mann hatte an der Bushaltestelle einen Linienbus verlassen und wollte die Friedenspromenade überqueren. In diesem Moment überholte der 29-jährige Fahrer eines BMW zwei, hinter dem Bus wartende Autos und dann auch den Linienbus.

Dabei rammte der BMW den Fußgänger frontal. Bis zum Eintreffen des ersten Rettungswagens begannen Passanten mit Wiederbelebungsversuchen. Das Notarztteam Neuperlach kam hinzu. Trotz aller Bemühungen erlag der 47-Jährige an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Das Verkehrsunfallkommando soll den genauen Hergang klären.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traktor-Anhänger fängt Feuer: 1500 Quadratmeter Feld in Flammen
Auf einem Feld in der Blumenau fing am Samstagnachmittag ein Traktor Feuer. Am Ende standen 1500 Quadratmeter Feld in Flammen.
Traktor-Anhänger fängt Feuer: 1500 Quadratmeter Feld in Flammen
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung
München - Aktivisten haben am frühen Samstagmorgen ein Haus in München besetzt und Transparente an die Fassade gehängt. Die Polizei rückte an - und erlebte eine …
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung
Rätsel um weibliche Wasserleiche im Langwieder See
Gruseliger Fund am Samstagmorgen: Ein Fischer hat im Langwieder See eine Wasserleiche entdeckt. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer ist die leblose Person?
Rätsel um weibliche Wasserleiche im Langwieder See

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion