Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Auf Friedenspromenade

Beim Überqueren der Straße: Fußgänger von BMW totgefahren

München - Ein Fußgänger (47) ist am Freitag in Trudering von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall um 16.54 Uhr. Der Mann hatte an der Bushaltestelle einen Linienbus verlassen und wollte die Friedenspromenade überqueren. In diesem Moment überholte der 29-jährige Fahrer eines BMW zwei, hinter dem Bus wartende Autos und dann auch den Linienbus.

Dabei rammte der BMW den Fußgänger frontal. Bis zum Eintreffen des ersten Rettungswagens begannen Passanten mit Wiederbelebungsversuchen. Das Notarztteam Neuperlach kam hinzu. Trotz aller Bemühungen erlag der 47-Jährige an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Das Verkehrsunfallkommando soll den genauen Hergang klären.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großer Polizeieinsatz im TK Maxx: Mehrere Kunden verletzt
Am Montagnachmittag gegen 16 Uhr fuhren mehrere Streifenwagen und Krankenwagen vor dem Designer-Outlet TK Maxx in der Innenstadt vor. Was war passiert?
Großer Polizeieinsatz im TK Maxx: Mehrere Kunden verletzt
Markt, Internet oder Tante Emma? So kauft München heute ein
Die Tante-Emma-Läden sterben immer mehr aus - auch in München. In der Serie: „Ist das noch mein München?“  geht es in dieser Ausgabe ums Einkaufen.
Markt, Internet oder Tante Emma? So kauft München heute ein
Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
So ungerecht ist das! Der Irrsinn um die Kita-Gebühren in München
Die Gebühren für Kindertagesstätte sind nicht immer gleich. Das macht vor allem die Eltern wütend. Wie sieht‘s damit in München aus?
So ungerecht ist das! Der Irrsinn um die Kita-Gebühren in München

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion