Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Unfall am Friedhof Riem

Lkw übersehen: Radlerin schwer verletzt

München - Eine Sekunde der Unachtsamkeit hat eine 56-jährige Münchnerin mit schweren Verletzungen bezahlt: Die Frau war mit dem Rad in Riem unterwegs und hatte einen Lastwagen übersehen.

Am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr befuhr eine 56-Jährige mit ihrem Fahrrad einen Fuß- und Radweg am Friedhof Riem in östlicher Richtung, mit der Absicht an der Kreuzung Am Mitterfeld diese zu überqueren, um in die Joseph-Wild-Straße einzufahren. Dabei übersah sie einen Lkw, der die Straße Am Mitterfeld gerade südlich befuhr. 

Der 47-jährige Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, bzw. abbremsen und erfasste mit der Front des Lkw die von rechts kommende Radfahrerin. Die Radfahrerin wurde anschließend auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Sie musste mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Radfahrerin war dunkel bekleidet und war in der Dunkelheit und im Regen für den Lkw-Fahrer, trotz der am Fahrrad angebrachten lichttechnischen Einrichtungen, schwer zu erkennen. Während das Fahrrad leicht beschädigt wurde, blieb der Lkw unbeschädigt. Es kam zu keinerlei Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Auf geht’s zum Vatertag! Am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, brechen Münchens Männer wieder auf, um ihren Tag zu feiern. Wir haben mit bekannten Vätern und Söhnen aus …
Wie der Papa, so der Sohn: Münchner Väter erzählen
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Anton R.* war von 1995 bis 2013 in München als Tram- und Busfahrer unterwegs. Im ersten Teil unserer Gastbeitrags-Serie möchte er den Fahrgästen ins Gewissen reden.
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Zahlreiche Beschwerden soll es gegeben haben. Wegen des Mülls. Deswegen rückte die Stadt unter anderem bei den Obdachlosen unter der Wittelsbacherbrücke an.
„Wollen sie nicht vertreiben“: Stadt entmüllt bei Obdachlosen
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet
Am heutigen Mittwoch startet das Open-Air-Kino am Olympiasee in die Saison. Bis 3. September gibt es Blockbuster, Arthouse Filme und 3D-Hits zu sehen.
Open-Air-Saison: Das Kino am Olympiasee startet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion